Christian Henrichs (l.) und Dieter Meckelburg vor dem Großen Feld: Beide engagieren sich in der Bürgerinitiative gegen den Neubau der Theodor-Fleitmann-Schule an dieser Stelle, die inzwischen zahlreiche Unterstützer hat.
Christian Henrichs (l.) und Dieter Meckelburg vor dem Großen Feld: Beide engagieren sich in der Bürgerinitiative gegen den Neubau der Theodor-Fleitmann-Schule an dieser Stelle, die inzwischen zahlreiche Unterstützer hat. © Carolin West
Theodor-Fleitmann-Gesamtschule

Neubau der Fleitmann-Schule am Großen Feld? „Das wäre eine Katastrophe“

Die Bürgerinitiative gegen den Neubau der Theodor-Fleitmann-Schule am Großen Feld ist derzeit überall in der Stadt präsent. Die Mitglieder geben sich kämpferisch – im Namen aller Schwerter.

Im Februar fielen die Anwohner der Holzener Siedlung rund um die Straße „Zum Großen Feld“ aus allen Wolken. Aus der Zeitung mussten sie erfahren, dass das große Feld, das sie als Naherholungsgebiet empfinden, mit einem Schulneubau versiegelt werden soll.

Ratsentscheidung wurde vertagt

Verkehrssituation wäre „unzumutbar“

Über die Autorin
Redakteurin
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.