Neuer Veranstaltungsraum in der Rohrmeisterei

Ehemalige Küche umgebaut

Die Rohrmeisterei in Schwerte investiert weiter in die eigenen Räume. Die ehemalige Küche wurde über sechs Monate in einen neuen Veranstaltungsraum umgebaut. Im "Genuss-Kabinett" sollen künftig Tastings, Abendessen und Tagungen stattfinden. Die aufwendige Umgestaltung ließ sich die Bürgerstiftung einiges kosten.

SCHWERTE

, 21.09.2017, 12:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Neuer Veranstaltungsraum in der Rohrmeisterei

Rohrmeisterei: Tobias Bäcker mit den Architekten Frank Lohse und David Auerbach im neuen Genuss-Kabinett

Von 2003 bis 2015 wurde dort für die Gäste gekocht, nun sollen auch dort Veranstaltungen stattfinden. Die Pläne für den Umbau der Küche in das "Genuss-Kabinett" nahmen schon im Sommer 2016 erste Gestalt an, wie Tobias Bäcker, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Rohrmeisterei, erklärt.

Mit im Boot – wie bei allen baulichen Veränderungen der Rohrmeisterei in den vergangenen 17 Jahren – waren da schon die Architekten vom Büro Lindner und Lohse. Frank Lohse und David Auerbach zeichnen verantwortlich für dieses Projekt.

Integration des neuen Genuss-Kabinetts in Gesamtbild der Rohrmeisterei

Laut Frank Lohse hat man versucht, die Elemente und Themen anderer bestehender Räume der Rohrmeisterei auch im jetzigen Genuss-Kabinett zu integrieren. So greift der goldene Anstrich der Decke Motive der neuen Küche auf, die freigelegte Bausubstanz der Wände harmoniert mit dem Gesamtbild des denkmalgeschützten Gebäudes. 

Abgerundet wurde das Gesamtbild der nun in zwei Räume (Studio, Séparée) unterteilten 60 Quadratmeter durch rustikale Holzmöbel, ein atmosphärisches Lichtkonzept und eine eigene Terrasse. 150.000 Euro hat die Umsetzung der Pläne gekostet.

Eine stolze Summe, deren Großteil die technischen Gestaltung der Räume verschlungen hat, wie Tobias Bäcker sagt. „Neben einem großen Flatscreen gehört auch noch eine hochmoderne Event-Küchenzeile zum Studio. Hier können zukünftig Besuchergruppen bekocht werden oder auch selbst kochen“, so Bäcker. Anfang Oktober öffnet das neue Genuss-Kabinett in Halle 1 dann seine Pforten. Es soll künftig Schauplatz von Tagungen und Tastings, Meetings und Menus im kleinen Kreis sein.

Partys und Co.: Neue Veranstaltungsreihen

Für den 1. Oktober wird zu einer Pre-opening-Party eingeladen. Auf einer Genussmeile können Craft Beer, Weine, Fingerfood, Käse und Pralinen verkostet werden. DJ Vinylsurfer sorgt für entspannte Club-Atmosphäre. Und schließlich wird als Ehrengast Manfred Kobinger (Michelin Stern 1989-2002, Küchenchef Rohrmeisterei 2004-2015) mit den Gästen und für die Gäste kochen. Beginn ist um 18 Uhr. Die Teilnahme am Abend kostet 49 Euro inklusive Speisen und Getränken.

Hinzu kommen Sonderveranstaltungen wie „Käse und Wein“ (mit Claudia Kaschinsky von der Käserei Frank Rest) oder „Korn und Senf“ (mit der Schwerter Senfmühle und der Brennerei Glitz Ehringhausen aus Werne).

Genuss-Kabinett: Neue Tasting-Abende geplant

Weiterhin sind zwei neue Veranstaltungsreihen für das Genuss-Kabinett vorgesehen, die ab Oktober regelmäßig stattfinden sollen: Bei Gin Spiration widmet Bar Chef Rudolfo Gonsalves dem breiten Spektrum von Gin, Wacholder und Genever einen ganzen Abend mit vielschichtigen Geschmackserlebnissen sowie Wissenswertem über Geschichte, Herstellung, Aromen und natürlich das passende Tonic Water (jeweils 6. Oktober, 20. Oktober und 1. Dezember, ab 19 Uhr). Preis: 49 Euro inklusive Wacholder, Genever, sechs Sorten Gin und einem Imbiss.

Die zweite neue Reihe steht im Zeichen des Craft-Beer-Tastings. Am 13. Oktober, 17. November und 9. Dezember ab jeweils 19 Uhr lädt Bier-Sommelière Jennifer Schubert die Gäste auf eine Genuss-Reise ein und beweist dabei, dass Bier dem Wein in seiner Komplexität in nichts nachsteht. Der Preis: 49 Euro, inklusive Biere und Speisenbegleitung.

Weitere Umbauarbeiten in der Rohrmeisterei geplant

Tobias Bäcker und die Architekten stecken schon mitten in den Vorbereitungen zum nächsten Facelift der Rohrmeisterei. Im kommenden Jahr soll es bauliche Veränderung hinsichtlich der Lärmreduzierung geben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt