Hauptsache, die Beleuchtung stimmt. Dann klappt’s auch am großen Esstisch. © Martina Niehaus
Homeoffice

Nicht schon wieder: Mit Kind und Katze im Homeoffice

Im März war es zum ersten Mal soweit: Eltern mussten plötzlich Homeoffice und Kinder unter einen Hut bringen. Jetzt hat der Film von vorne angefangen. Helfen Expertentipps? Ein Erfahrungsbericht.

Neun Monate ist es her seit dem ersten Corona-Lockdown. Seit die Schulen dichtgemacht wurden, und ich hier plötzlich im Homeoffice saß. Mit Mann, zwei Kindern und einer Katze. Neun Monate – in der Zeit hätte ich glatt ein drittes Kind bekommen können. Nicht auszudenken, was dann hier los wäre.

Zu einer festen Zeit beginnen – und nicht im Schlafanzug arbeiten

„Was willst du heute schaffen?“ Druck zur Motivation aufbauen

Wenn es eng wird: Der ideale Arbeitsplatz

Feste Zeiten fürs Arbeiten, kurze Auszeiten für andere Dinge

Alles, was ablenkt, ausschalten

Nach der Arbeit sollte man den Arbeitsplatz aufräumen

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.