Nordwall wird für eine Woche komplett geperrt, raus geht‘s über die Haselackstraße

Baustelle in Schwerte

Der Nordwall wird für eine Woche komplett gesperrt, in der Haselackstraße ändert sich vorübergehend die Einbahnrichtung. So soll der Verkehr trotz der Baustelle in der City fließen.

Schwerte

23.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Nordwall wird für eine Woche komplett geperrt, raus geht‘s über die Haselackstraße

Diese Kreuzung wird ab Freitag für eine Woche komplett gesperrt. Dafür wird die Haselackstraße in Richtung Goethestraße geöffnet. © Reinhard Schmitz

Die Arbeiten an der Fernwärmeleitung gehen auf dem Nordwall zügig voran. Jetzt sollen die Rohre auf das Gelände südlich der Hüsingstraße verlegt werden, auf dem das Cafè Extrablatt entstehen soll. Für diese Maßnahme ist eine Vollsperrung nötig.

Von Freitag, 26. Juli, bis zum Freitag, 2. August, wird deshalb die Einbahnstraßenregelung in der Haselackstraße umgedreht. Somit wird in dieser Zeit die Einfahrt vom Postplatz aus möglich sein, nicht aber mehr die Durchfahrt von der Goethestraße aus. Die Busse steuern nicht mehr die Haltestellen Sparkasse und Werner-Steinem-Platz an, sondern fahren vom Bahnhof aus über die Beckestraße zur Hagener Straße. Für die Haltestelle Werner-Steinem-Platz wird in Höhe der Ruhrstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Für Fußgänger werden Übergangsmöglichkeiten geschaffen. Radfahrer müssen an diesen Stellen schieben.

In der Pressemitteilung der Stadt heißt es: „Die Stadt Schwerte freut sich, dass die Maßnahme bislang so gut gelaufen ist und bei mehreren Überprüfungen keine verkehrlichen Beeinträchtigungen festgestellt werden konnten. Das Arrangement von Autofahrern und Fußgängern im Abbiegebereich zur Friedenstraße ist geübt, weil es schon seit Bestehen der Kreuzung und damit seit Jahren alltäglich praktiziert wird.“

Jetzt lesen

Auch DSW21 ist von der Umleitung betroffen: Für rund eine Woche, so teilt das Unternehmen mit, können die Bahnhofstraße und der Postplatz nicht befahren werden. Die Buslinie 430 fährt in der Zeit eine Umleitung. Die Haltestelle „Schwerte Post“ wird ersatzweise zur Haltestelle „Hastingsallee“ (auf der Karl-Gerharts-Straße, Höhe Einmündung Hastingsallee) verlegt. Für die Haltestelle „Schwerte Sparkasse“ wird ersatzweise die Haltestelle „Schwerte Bf/ZOB“ angefahren.

Auch außerhalb der City stehen Straßensperrungen an

Eine Baustelle wird auch in der Offerbachstraße in Ergste eingerichtet. Kanalbauarbeiten machen hier eine halbseitige Sperrung direkt an der Einmündung zur Letmather Straße erforderlich. Die halbseitige Sperrung wird am 26. Juli eingerichtet. Sie dauert bis zum 8. August.

Noch bis zum 2. August dauert die halbseitige Sperrung auf der Letmather Straße in Höhe des Stahlwerks. Hier werden Versorgungsleitungen verlegt.

Lesen Sie jetzt