Polizei appelliert an Eltern: Lassen Sie Ihr Kind nicht im Fahrzeug

Hitzewelle

Mehr als 30 Grad werden in den kommenden Tagen im Kreis Unna erwartet. Das ist ein Grund für die Polizei, Eltern daran zu erinnern, dass Kinder bei der Hitze nicht im Auto bleiben sollen.

Schwerte

, 04.08.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei appelliert, Kinder nicht bei Hitze im Auto zu lassen.

Die Polizei appelliert, Kinder nicht bei Hitze im Auto zu lassen. © pa/obs TÜV Rheinland AG

Für die kommenden Tage hat sich eine weitere Hitzewelle angekündigt. Die Temperaturen sollen weit über 30 Grad steigen.

Die Polizei bittet eindringlich darum, Kinder bei diesen Witterungsverhältnissen und den heißen Temperaturen nicht im Wagen zurückzulassen. Selbst wenn es nur

für wenige Minuten sei, ist der Aufenhalt im Auto bei dieser Hitze gefährlich.

Fahrzeuge heizen sich extrem schnell auf

Ein Fahrzeug kann sich innerhalb weniger Minuten aufheizen: Bei 30 Grad Außentemperatur beträgt die Innentemperatur im Auto bereits nach zehn Minuten 37 Grad, bei 34 Grad Außentemperatur sogar 41 Grad.

Deshalb appelliert die Polizeikreisbehörde Unna an alle Eltern und Autofahrer, die ein Kind transportieren: Setzen Sie Kinder nicht dieser Gefahr aus! Besonders Kleinkindern droht der Hitzetod!

Wenn jemand bei dieser Hitze in einem geschlossenen Fahrzeug ohne geöffnete Fenster ein Kind entdeckt, soll dieser umgehend den Notruf 110 oder 112 wählen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt