Roller zu laut: 86-Jähriger schlägt mit Krückstock auf Nachbarn (25) ein

Polizeieinsatz

Der Roller war zu laut. Das brachte einen 86-Jährigen aus Schwerte so auf die Palme, dass er mit dem Krückstock ausholte. Am Ende gab es aber auch eine Strafanzeige gegen den Nachbarn.

Schwerte

13.09.2021, 11:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weil ihm der neue Roller seines Nachbarn zu laut war, hat ein 86-Jähriger am Samstag (11.9.) in Schwerte mehrfach mit einem Krückstock auf den 25-Jährigen eingeschlagen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Durch die Schläge mit dem Krückstock wurde der junge Mann leicht verletzt, er rief die Polizei.

Zuvor habe sich eine verbale Konfrontation ereignet. Diese habe den 86-Jährigen derart wütend gemacht, dass er zuschlug, so ein Sprecher der Polizei.

Der Einsatz hatte letztendlich aber nicht nur eine Strafanzeige gegen den 86-Jährigen zur Folge, sondern auch gegen den 25-Jährigen.

Er soll gegenüber den Polizeibeamten angegeben haben, dass er mit dem Roller unterwegs war – obwohl sich herausstellte, dass er keine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug besitzt. Außerdem soll das Kleinkraftrad noch gar nicht zugelassen sein. Die weitere Fahrt wurde ihm polizeilich untersagt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt