Premiere: Das Bohéme-Orchester feiert Weihnachten

SCHWERTE Die Stücke sind arrangiert, die ersten Proben gelaufen, am Montag beginnt der Kartenvorverkauf. Premiere: Das Bohème-Orchester lädt am ersten Advent zum Weihnachtskonzert ein.

von von Nicole Giese

, 31.10.2008, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gunter Gehrke und das Bohème-Orchester laden erstmalig zum Weihnachtskonzert.

Gunter Gehrke und das Bohème-Orchester laden erstmalig zum Weihnachtskonzert.

Gute zweieinhalb Stunden Programm will das Bohème-Orchester unter dem Motto „Weihnachten, da sind wir zuhaus“ seinem Publikum bieten. Kapellmeister Friedrich Kuhlmann hat die Stücke für die besondere Besetzung des Bohéme-Orchesters arrangiert. Mit sechs Bläsern, einer vier Mann starken Rhythmusgruppe, Violine und Gesang ist das Bohème-Orchester eigentlich auf Salonmusik spezialisiert. Die soll beim Weihnachtskonzert aber nicht die Hauptrolle spielen, betont Kuhlmann. 24 musikalische Türchen aus verschiedenen Stilrichtungen wollen die Musiker öffnen. Traditionelle Weihnachtslieder, aber auch neuere Stücke wie „White Christmas“, auf Deutsch interpretiert, werden am ersten Advent erklingen. „Wer möchte, kann auch mitsingen“, animiert Kapellmeister Kuhlmann schon einmal das Publikum. Außerdem stehen auch einige Instrumental-Stücke auf dem Programm.   Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 13,50 Euro (inkl. Vorverkaufgebühr), an der Abendkasse 15,50 Euro. Sie sind ab Montag in der Geschäftsstelle der Ruhr Nachrichten erhältlich. Weitere Infos im Internet oder unter Tel. 2375 96.

Lesen Sie jetzt