Probleme nach Schlaganfall? Selbsthilfegruppe trifft sich jetzt auch in Schwerte

Schlaganfall

Die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe trifft sich am 8. Januar zum dritten Mal in Schwerte. Für die monatlichen Treffen wird noch Unterstützung gesucht.

Schwerte

, 04.01.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Probleme nach Schlaganfall? Selbsthilfegruppe trifft sich jetzt auch in Schwerte

Wie hier bei einem Infostand der Schlaganfall-Selbsthilfegruppen Unna wird es bei den monatlichen Treffen in Schwerte möglich sein, sich über das Thema Schlaganfall auszutauschen.

Ein Schlaganfall kommt völlig unerwartet und stellt das Leben der Betroffenen häufig komplett auf den Kopf. Eine Anlauffstelle für diese Menschen soll das monatliche Treffen der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe in Schwerte sein. Diese trifft sich am 8. Januar, sonst immer am ersten Mittwoch im Monat, in der Bäckerei Grobe an der Rathausstraße.

Patienten ziehen sich häufig zurück

Solch ein Angebot findet Gerda Kirchhoff vom Kreisverband der Schlaganfall-Selbsthilfegruppen Unna wichtig, denn: „Schlaganfall-Patienten ziehen sich häufig zurück“. Dies liege unter anderem daran, dass Viele nach einem Schlaganfall nicht richtig reden können.

Kirchhoff ist es wichtig, dass sich nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch die Angehörigen austauschen können. Das wird bei den monatlichen Treffen in einem Gesprächskreis möglich sein. Außerdem werden Gedächtnisspiele angeboten.

Jetzt lesen

Helfer gesucht

„Manche Betroffene aus Schwerte sagten mir: 'Mit dem Bus bis nach Unna, das schaffe ich zeitlich und körperlich nicht‘ “. So kam die Überlegung, neben dem monatlichen Termin in Unna auch einen Selbsthilfe-Treffen in Schwerte zu etablieren. Bereits beim ersten Termin im vergangenen Jahr kamen 15 Interessierte zusammen.

Für die Organisation und Durchführung der Treffen in Schwerte werden noch weitere Helfer zur Unterstützung gesucht.

Das Treffen der Selbsthilfegruppe findet jeden 1. Mittwoch im Monat in der Bäckerei Grobe, Rathausstraße 15-17 statt. Beginn ist immer um 15 Uhr. Kontakt für weitere Informationen: Tel. 02304/43668 oder kirchhoffgerda@gmail.com
Lesen Sie jetzt