So haben die Architekten ihre Version des neuen Marktes gezeichnet. Das markanteste Element ist die Treppenanlage, die gegenüber dem ersten Entwurf aber bereits deutlich verkleinert wurde. © Riehl Bauermann + Partner
Ratssitzung

Rat zur Zukunft des Marktplatzes – „Endlich mal zum Schluss kommen“

Das Thema ist umstritten. Soll der Markt ausgebaut werden und wenn, dann wie und wann? Der Rat hat entschieden. Dabei wurde deutlich, die politischen Parteien lagen nicht so weit auseinander.

Im Vorfeld schienen die Karten gemischt: Es gibt die Gegner einer Umgestaltung des Marktplatzes, die Anhänger den Ausbau zu verschieben und die Fraktion, die so schnell wie möglich bauen will. Doch im Rat wurde das Thema dann doch anders diskutiert. Am Ende entschied man sich für einen Umbau, der vermutlich Ende des Jahres beginnt. Doch im Detail ist längst nicht alles klar.

Moderne Stadtplanung sollte Bäume retten

FDP für die Verschiebung des Baubeginns

Keine Anti-Terror Poller

4,5 Millionen Euro Baukosten

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.