Armin Laschet, hier in Altena im Märkischen Kreis, will sich am Donnerstag auch in Hagen ein Bild von der Unwetter-Katastrophe machen. © Staatskanzlei
Unwetter in NRW

Re-Live: Armin Laschet zu Besuch im Hochwassergebiet Hagen

NRW-Ministerpräsident und Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (60) besuchte nach Altena im Märkischen Kreis am Donnerstag auch Hagen. Wir waren live vor Ort.

CDU-Chef Armin Laschet hat wegen der dramatischen Hochwasserlage im Westen Deutschlands seinen geplanten Besuch bei der Klausur der CSU-Landesgruppe in Seeon abgesagt. Am Donnerstagmorgen (15.7.) besuchte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Unions-Kanzlerkandidat Altena im Märkischen Kreis.

Dort war am Mittwochnachmittag ein 46-jähriger Feuerwehrmann nach der Rettung eines Mannes aus einem überfluteten Stadtteil ins Wasser gestürzt und abgetrieben. Seine Kollegen hatten ihn nur noch tot bergen können.

Gegen Mittag war Laschet dann auch in Hagen zu Besuch. Bei der Berufsfeuerwehr der Stadt stellte er sich unter anderem den Fragen der Presse. Den Besuch von Laschet in Hagen können Sie sich hier im Nachgang anschauen:

Anmerkung der Red.: Wegen technischer Probleme kam es zeitweise zu Unterbrechungen.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.