Rekordzuwachs bei den Grünen – auch in Schwerte

Mehr Mitglieder

Die Grünen sind derzeit nicht nur im Umfragehoch, auch die steigenden Mitgliederzahlen sprechen für sich. Das spürt die Partei zurzeit auch in Schwerte.

Schwerte

, 03.03.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor allem die Grünen profitieren von den momentanen Diksussionen zur Umwelt

Vor allem die Grünen profitieren von den momentanen Diksussionen zur Umwelt © dpa

Die Umwelt und Umweltpolitik rückt immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Gerade für jüngere Menschen sind diese Themen besonders wichtig. Das zeigen die besonders die zahlreichenTeilnehmer bei den „Fridays for Future“, bei denen Schüler demonstrieren anstatt zur Schule zu gehen.

Sie setzen sich für konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz ein und machen auf klimapolitische Missstände aufmerksam. Eine solche Demo fand erst vor zwei Wochen in Schwerte vor dem Rathaus statt.

Vor allem die Grünen profitieren

Von dem neuen Umweltbewusstsein profitieren vor allem die Grünen. Sie haben 2018 so viele neue Mitglieder dazugewonnen wie noch nie.

Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sagte der Zeitung „Die Welt“, seine Partei habe mehr als 10.000 neue Eintritte verbucht und nun mehr als 75.000 Mitglieder. Bei Umfragen kommen die Grünen bundesweit zurzeit auf bis zu 20 Prozent.

Auch in Schwerte bemerkbar

Der Rekordzuwachs der Grünen hat sich auch in Schwerte bemerkbar gemacht, erklärt Grünen-Politiker Dr. Gernot Volkers. Insgesamt gab es im Jahr 2018 11 neue Mitglieder. 2017 waren es nur 5 neue Mitglieder und auch ein paar Austritte hat es gegeben. Die Gesamtzahl der Mitglieder sei zurzeit auf einem Rekordhoch von 52. 2016 war es noch 40 Mitglieder.

Lesen Sie jetzt