Bildergalerie

Renovierung des Lokals "Blumenhain" am Schwerter Wald

Das Hotel und Lokal "Blumenhain" am Schwerter Wald soll Mitte April neu eröffnet werden. 80 bis 90 Gäste können dann dort einkehren.
11.03.2016
/
Ein Blick auf die Frühzeiten des Café Blumenhain: "Die vornehme Ausflugsstätte am Schwerter Wald" steht auf der Rückseite der Postkarte, die Erika Böhm (76) in einer Schatulle ihrer verstorbenen Schwester entdeckte. Der damalige Inhaber Otto Dahlbüdding, der später die benachbarte Orchideenzucht gründete, war ein Bruder ihre Mutter Klärchen Wasilewski, geb. Dahlbüdding. Gegründet hatte den Betrieb deren Vater Carl Dahlbüdding.© Repro: Reinhard Schmitz
Restauriert wird auch die Gartenterrasse mit rund 100 Sitzplätzen und dem Pavillion. Der Clou ist ein direkter Zugang zu den Spazierwegen im Schwerter Wald.© Foto: Reinhard Schmitz
Esad Trako, seit 23 Jahren Pächter des Restaurants Alt-Syburg, hat das traditionsreiche "Blumenhain" gekauft und komplett renoviert.© Foto: Reinhard Schmitz
Aus dem früheren zweiten Hauseingang wurde ein lichtdurchflutetes Verandazimmer, in dem sich nicht nur (v.r.) Hausbesitzer Esad Trako mit Ehefrau Snjezana und Sohn Nevio-Mak wohlfühlen.© Foto: Reinhard Schmitz
Komplett renoviert wurde das Haus Blumenhain, das in seinen Räumen über 80 bis 90 Sitzplätze verfügt.© Foto: Reinhard Schmitz
Nach kompletter Renovierung soll das "Blumenhain" voraussichtlich Mitte April als klassisches Restaurant mit deutscher Küche mit mediterranem Akzent wiedereröffnet werden.© Foto: Reinhard Schmitz
Voraussichtlich Mitte April wird das traditionsreiche Ausflugslokal "Blumenhain" an der Bergstraße wiedereröffnet.© Foto: Reinhard Schmitz
Schlagworte