Reserve-Schlauch auf die Tour mitnehmen

Schwerte fährt Rad

Schnell ist es auf der Radtour passiert: Der Reifen ist platt un dmuss geflickt werden. Mit den Tipps vom Profi geht der Ausflug aber schnell weiter. "Am besten ist es, man hat einen Ersatzschlauch dabei", meint Zweiradmechaniker Alexander Gahle vom Zweiradcenter Markgraf.

SCHWERTE

von Von Julia Kowal

, 22.06.2012, 17:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Schlauch wird am Hinterrad repariert.

Ein Schlauch wird am Hinterrad repariert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fahrrad richtig flicken

Schnell ist es auf der Radtour passiert: Der Reifen ist platt. Mit den Tipps vom Profi geht der Ausflug aber schnell weiter.
22.06.2012
/
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Neue selbstklebende Fahrradflicken helfen, die Fahrt schnell fortzusetzen.© Foto: Bodo Brauer
Ein Sticker aufs Loch und es kann erst mal provisorisch weitergehen.© Foto: Bodo Brauer
Alexander Gahle von der Firma Markgraf zeigt Reparaturmöglichkeite, zum Beispiel das Pannenspray.© Foto: Bodo Brauer
Pannenspray ist ziemlich praktisch.© Foto: Bodo Brauer
Loch im Fahrradschlauch. Gut, wenn man immer einen Reserveschlauch mitnimmt.© Foto: Bodo Brauer
Alexander Gahle von der Firma Markgraf zeigt klassisches Flickzeug.© Foto: Bodo Brauer
Manchmal muss ein neues Ventil her.© Foto: Bodo Brauer
Klassisches Flickzeug. Gut, wenn man weiß, wie man es benutzt.© Foto: Bodo Brauer
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fahrrad richtig flicken

Schnell ist es auf der Radtour passiert: Der Reifen ist platt. Mit den Tipps vom Profi geht der Ausflug aber schnell weiter.
22.06.2012
/
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Schlauchreparatur bei eingebautem Hinterrad.© Foto: Bodo Brauer
Neue selbstklebende Fahrradflicken helfen, die Fahrt schnell fortzusetzen.© Foto: Bodo Brauer
Ein Sticker aufs Loch und es kann erst mal provisorisch weitergehen.© Foto: Bodo Brauer
Alexander Gahle von der Firma Markgraf zeigt Reparaturmöglichkeite, zum Beispiel das Pannenspray.© Foto: Bodo Brauer
Pannenspray ist ziemlich praktisch.© Foto: Bodo Brauer
Loch im Fahrradschlauch. Gut, wenn man immer einen Reserveschlauch mitnimmt.© Foto: Bodo Brauer
Alexander Gahle von der Firma Markgraf zeigt klassisches Flickzeug.© Foto: Bodo Brauer
Manchmal muss ein neues Ventil her.© Foto: Bodo Brauer
Klassisches Flickzeug. Gut, wenn man weiß, wie man es benutzt.© Foto: Bodo Brauer
Schlagworte

Für kleine Löcher empfiehlt der Experte ein Pannenspray. Das ist zwar teurer, geht aber schnell und unkompliziert. Denn das Spray wird einfach auf das Ventil gedrückt – Achtung: nur für Räder mit Reifenventilen geeignet.  

Lesen Sie jetzt