Vorsätzliche Brandstiftung: Auto an der Robert-Koch-Straße brennt komplett aus

Brandstiftung

Ein schwarzer Fleck auf dem Bürgersteig der Robert-Koch-Straße zeugt von der Straftat. Am Montagabend wurde dort ein Auto angezündet. Zeugen beobachteten die Täter.

Schwerte

, 30.03.2021, 12:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ruß, Löschschaum und ein paar Einzelteile waren am Tag nach der Brandstiftung noch auf dem Bürgersteig an der Robert-Koch-Straße zu sehen.

Ruß, Löschschaum und ein paar Einzelteile waren am Tag nach der Brandstiftung noch auf dem Bürgersteig an der Robert-Koch-Straße zu sehen. © Holger Bergmann

Zwei bislang unbekannte männliche Täter sollen am Montagabend (29.3.) zwischen 22.45 und 23 Uhr einen in der Robert-Koch-Straße in Schwerte geparkten Pkw angezündet haben.

Zeugen, die durch einen lauten Knall auf den Fahrzeugbrand aufmerksam wurden, beobachteten laut Polizei die beiden dunkelgekleideten Tatverdächtigen bei ihrer Flucht zu Fuß in Richtung Graf-Diederich-Straße/Graf-Adolf-Straße.

Ermittlungen aufgenommen

Das Auto brannte nahezu vollständig aus. Sofortige Löscharbeiten der Feuerwehr verhinderten das Übergreifen auf andere Autos oder die nahestehenden Gebäude.

Jetzt lesen

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die die verdächtigen Personen gesehen haben und Angaben zum Sachverhalt machen können.

Hinweise nimmt die Wache Schwerte unter der Rufnummer (02304) 921-3320 entgegen.

Lesen Sie jetzt