Rohrmeisterei Schwerte will Parkplatzgebühren einführen

Parkplätze

Das Parken vor der Rohrmeisterei soll nicht länger umsonst bleiben. Das Kulturzentrum plant die Einführung von Gebühren für die Nutzung der 120 Parkplätze.

von Maximilian Stascheit

Schwerte

, 26.02.2019, 11:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rohrmeisterei Schwerte will Parkplatzgebühren einführen

Auf dem Parkplatz der Rohrmeisterei sollen künftig Parkgebühren eingeführt werden. © Maximilian Stascheit

Ein Blick auf die Homepage der Rohrmeisterei sowie die allgemeinen Parkplatzinformationen der Stadt Schwerte verrät es: Auf dem Parkplatz des Kulturzentrums sollen Pkw-Fahrer künftig bezahlen müssen. In den öffentlich zugänglichen Informationen wird als Stichtag der 1. April 2019 genannt.

Konkret bestätigen möchte der geschäftsführende Vorstand der Rohrmeisterei das auf Anfrage unserer Redaktion jedoch nicht. „Das ist nur der früheste denkbare Termin“, so Tobias Bäcker. Aktuell befinde man sich noch in der Planungsphase.

„Wir sind gerade dabei, ein genaues Konzept zu erarbeiten“, gibt sich der Rohrmeisterei-Chef zurückhaltend. „Es wäre jetzt noch verfrüht, über weitere Details zu sprechen.“ Dazu zählt auch die Höhe der Gebühren.

Stadt hat das Erbbaurecht an die Rohrmeisterei abgegeben

Der Parkplatz wird nicht nur von Gästen der Rohrmeisterei, sondern auch von vielen Innenstadt-Besuchern genutzt. „Uns ist bekannt, dass die Rohrmeisterei die Einführung von Parkgebühren plant“, erklärt Stadtsprecher Ingo Rous. Da die Kommune das Erbbaurecht allerdings an die Rohrmeisterei übertragen habe, könne diese auch frei über die Einführung von Parkgebühren entscheiden.

Bereits 2014 hatte der Stiftungsvorstand Schranken an den 120 Parkplätzen direkt vor der Halle errichtet - und schon damals ein neues Konzept zur Parkraum-Bewirtschaftung gefordert.

Lesen Sie jetzt