Die Zeit der Corona-Maskenpflicht in der City ist glücklicherweise längst vorbei, aber die Pandemie leider noch nicht vollständig besiegt.
Die Zeit der Corona-Maskenpflicht in der City ist glücklicherweise längst vorbei, aber die Pandemie leider noch nicht vollständig besiegt. © Reinhard Schmitz (A)
Corona in Schwerte

Schon 11.907 Schwerter hatten Corona: Seit Mittwoch nur 39 neue Fälle

Ungefähr jeder vierte Schwerter hat inzwischen eine Corona-Infektion durchgemacht. Von Mittwoch bis Freitag traten wieder neue Fälle auf, aber längst nicht so viele wie in Lünen oder Kamen.

Die Angst vor der galoppierenden Inflation haben die Coronazahlen nach zweijährigem Ritual ein wenig aus dem Blickpunkt verdrängt. Aber die Pandemie gibt es noch. In seinem Internet-Auftritt gibt der Kreis Unna (www.kreis-unna.de/corona) weiterhin von montags bis freitags (außer an Feiertagen) die aktuellen Zahlen an. Von Mittwoch (15.6.) bis Freitag (17.6.) stieg demnach die Zahl der Fälle in Schwerte um 39 an.

Bislang haben sich 11.907 Schwerter mit dem Virus infiziert

72 Schwerter sind im Zusammenhang mit Corona gestorben

Die absolut niedrigsten Inzidenzen liegen derzeit in Thüringen

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.