Ab sofort ohne Mütze: Die zehnjährige Annika Kudella macht ihre Schularbeiten von zu Hause aus. So wird es noch bis zum 31. Januar weitergehen.
Ab sofort ohne Mütze: Die zehnjährige Annika Kudella macht ihre Schularbeiten von zu Hause aus. So wird es noch bis zum 31. Januar weitergehen. © Kudella
Coronavirus

Schulen und Kitas bleiben geschlossen: „Das zerrt echt an den Nerven!“

Bis Ende Januar bleiben die Schulen geschlossen, so hat es das Land NRW am Mittwoch entschieden. Familienvater Sascha Kudella (44) versucht, gelassen zu bleiben. Doch das fällt schwer.

Als die Bundesregierung am Dienstag (5.1.) die Verlängerung und Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen bekanntgegeben hat, werden sich viele Eltern gedacht haben: „Na Prost Neujahr.“ Bis zum 31. Januar, so hat es am Mittwoch (6.1.) das Land NRW beschlossen, werden Schulen und Kitas geschlossen bleiben.

Familienvater versucht, die Nerven zu behalten

Sport, Shoppen, Treffen mit Freunden: alles weg.

Entscheidung ist „richtig und konsequent“

Eltern sollen nicht zu viel verbessern

Landeselternschaft: „Der Frust ist da“

Forderung nach „Corona-Gipfel“ und Planungssicherheit

Kürzere Sommerferien? „Sowas macht mich wütend“

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.