Schwerte für Kids stellt bewährte und neue Projekte vor: Sponsoren gesucht

SCHWERTE Die Projekte gibt es schon lange. Neue Ideen auch. Jetzt suchen die Schwerte für Kids-Initiatoren wieder Sponsoren für deren Umsetzung. Und Partner für eine Vision.

von Von Tilman Abegg

, 26.03.2009, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Bosse-Plois (v.l.), Wolfgang Brust und Peter Frenz (vorne).

Norbert Bosse-Plois (v.l.), Wolfgang Brust und Peter Frenz (vorne).

Diese Mühe könnte in Zukunft überflüssig werden. Wenn sich alle Vereine, Einrichtungen, Sponsoren, die an der Mitarbeit interessiert sind, zu einer festen Gemeinschaft zusammenschließen würden. "Eine Art sozialpädagogische Genossenschaft", sagt Norbert Bosse-Plois, "die für verbindliche Beteiligung sorgt – das ist meine Vision." Die sich dann in konkreten, neuen Projekten äußern könnte: "Der Bauwagen, der bisher als Logo dient, könnte mehr Inhalt bekommen", skizziert Bosse-Plois, Gründer der Initiative. Als Bauwagen für sozial-integrative Lebensberatung. Der könne zum Beispiel samstags auf dem Wochenmarkt stehen und unkompliziert, ohne Terminvergabe, kompetente Ansprechpartner beherbergen.

Auch in 2009 werden Night Soccer mit Soccerturnier, der Bauwagen, Quartier- und Partybus, der Quarterback, das Stadtteilzentrum Westhofen und die Theateraufführungen in den Schulen versuchen, benachteiligten Jugendlichen auf die Sprünge zu helfen. 

Lesen Sie jetzt