Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten (l.) und die stellvertretende Bürgermeisterin Bianca Dausend (CDU) säuberten unter anderem die Grünananlagen vor dem Rathaus.
Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten (l.) und die stellvertretende Bürgermeisterin Bianca Dausend (CDU) säuberten unter anderem die Grünananlagen vor dem Rathaus. © Reinhard Schmitz
Schwerte putz(t) munter

Schwerte putz(t) munter mal anders: Mit Maske und Müllsack-Drive-in

Im vergangenen Jahr fiel die 20. Säuberungsaktion in Schwerte wegen der Corona-Krise aus. Jetzt hatte Organisatorin Jutta Kriesten ein pandemie-gerechtes Konzept entwickelt – mit Drive-in am Rathaus.

Zu einer Ein-Frau-Show geschrumpft war im vergangenen Jahr die Großveranstaltung „Schwerte putz(t) munter“. Weil der Beginn der Corona-Krise nicht mehr erlaubte, in Gruppen auf Straßen und Plätzen sauberzumachen, drehte Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten damals wenigstens mutterseelenallein mit dem Müllsack eine Runde durch ihr Wohnviertel an der Kreuzstraße.

Papierzangen und Müllsäcke gab es am „Drive-in“

Mindestens 50 Schwerter packten freiwillig mit an

Gegenüber vom Rathaus lagen Mengen gammeliger Lebensmittel

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.