ATU schließt 42 Filialen: So steht es um den Standort Schwerte

rnWirtschaft

Was wird aus der ATU-Filiale an der Hörder Straße. Nachdem das Unternehmen bekannt gegeben hat, dass man 42 Filialen schließt, gibt es jetzt auch eine Liste der betroffenen Standorte.

Schwerte

, 25.09.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Werkstattkette ATU schließt bundesweit 42 seiner 500 Filialen. Die Pläne hatte das Unternehmen bereits Ende August bekannt gegeben. Jetzt steht fest, welche Filialen zumachen werden. Dazu gehören im Umland vor allem Filialen in Hamm oder auch in Ahaus. Auch im Sauerland sind einige Standorte von der Schließung bedroht.

Filiale in Schwerte ist nicht betroffen

Die Filiale in Schwerte bleibt aber geöffnet betonte ATU-Sprecher Markus Meißner kurz auf die Anfrage der Redaktion. Der Werkstattbetrieb mit dem angeschlossenen Geschäft für Autoteile an der Hörder Straße stehe nicht auf der Liste mit den Standorten, die geschlossen werden sollen. Die Betroffenen Betriebe

werden übrigens bereits zum 30. September dicht gemacht.

Nur unprofitable Standorte müssen weichen

Betroffen von den Schließungen seien unprofitable Standorte ohne Zukunftsperspektive, hieß es von Seiten des Unternehmens. Die Filialschließungen seien aber keine Folge der Corona-Pandemie und es gehe auch nicht um einen Stellenabbau. Vielmehr wolle man das Unternehmen, das immer noch über 500 Filialen in ganz Deutschland unterhält, insgesamt stärken und für die Zukunft fit machen.

Jetzt lesen

In einigen Bereichen investiert ATU sogar noch in neue Filialen, wie zum Beispiel in München.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt