Schwerter Familien trafen sich am Wasser zur Taufe an Elsebach oder Ruhr

rnEvangelische Tauffeiern

25 Täuflinge und ihre Familien erlebten am Pfingstmontag ganz besondere Momente: Ihre Taufe fand im Elsebach oder in der Ruhr statt. Damit erinnert die Kirche an die Taufe Jesu im Jordan.

Schwerte

, 10.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Hanna war die Erste, die am Elsebach zu Pastor Gössling ans Wasser trat: In einem hübschen weißen Kleid und goldenen Sandalen, um den Hals eine Kette mit einem selbstgebastelten Kreuz aus Reisig, atmete sie tief durch, bevor sie den Kopf senkte und sich von Thomas Gössling dreimal eine Handvoll Wasser über den Kopf rinnen ließ. Hanna wird sich auch später noch an ihre Taufe erinnern können, ebenso wie Tyler, der wie das Mädchen auf eigenen Beinen zur Taufstelle kraxelte und dort mit Pfarrer Gössling einige Worte wechselte.

Die größeren Täuflinge werden stets an diesen Moment erinnern

Lukas, Ben, Samuel und Vincent dagegen erlebten die Taufe auf dem Arm ihrer Eltern oder Paten und werden sich später erzählen lassen müssen, dass ihre Taufe etwas ganz Besonderes war und unter freiem Himmel an einem Bach stattgefunden hat. Die Eltern von Samuel haben sich das ganz bewusst ausgesucht: „Samuel ist hier in Ergste bei uns zu Hause geboren, er hat hier seine Wurzeln“, berichtet seine Mutter, „da fanden wir die Idee besonders schön, auch hier in Ergste diese Art der Taufe zu wählen.“ Darauf musste die Familie ein Jahr warten. Umso schöner, dass sie gestern neben der Taufe ihres Sohnes auch gleich seinen ersten Geburtstag im Familienkreis feiern konnte.

Die Familien und Freunde der Täuflinge feierten mit Pfarrer Gössling zunächst Gottesdienst im Festsaal des Elsebades. Dorthin ging es nach der Taufzeremonie am Bachlauf wieder zurück. Fünf Familien hatten sich dafür entschieden, dort das Kaffeetrinken stattfinden zu lassen, bevor sie den Tag im Familienkreis ausklingen ließen.

Mehr als 250 Menschen kamen zur Tauffeier an die Ruhr

Großes Familientreffen auch am Haus Villigst, das die Kulisse bot für die große Tauffeier an der Ruhr. 18 Kinder und ein junger Erwachsener sowie ihre Paten und Angehörigen feierten auf der Terrasse und der Wiese des historischen Haupthauses zunächst einen Gottesdienst mit Gesang und Posaunenklängen.

Schwerter Familien trafen sich am Wasser zur Taufe an Elsebach oder Ruhr

Taufe am Haus Villigst in der Ruhr © Bernd Paulitschke

An zwei Stellen in der Ruhr tauften die Pfarrer Hartmut Görler und Achim Dreessen schließlich Anton, Neo, Maik, Levi Paul, Mio, Max, Milan, Enno, Marta, Emilia, Nora, Jonah, Hanno, Matthis Elias, Michel Jonathan, Erik, Jakob Ferdinand, Leni Sophie und Lea.

Schwerter Familien trafen sich am Wasser zur Taufe an Elsebach oder Ruhr

Diese Familie feierte bereits zum zweiten Mal die Taufe einer Tochter durch Pfarrer Görler an der Ruhr. © Bernd Paulitschke

Anmeldungen ab sofort

Auch 2020 Taufe in der Ruhr

Auch 2020 soll wieder ein Tauffest an der Ruhr stattfinden. Die Evangelische Gemeinde nimmt schon jetzt Anmeldungen dafür entgegen.

Einige Familien erlebten nicht die erste Taufe mit Ruhrwasser: Manche zeigten sich gut präpariert mit Gummistiefeln oder Wasserschuhen. Andere stiegen barfuß auf die spitzen Steine des Ruhrufers. Auch im Haus Villigst gab es nach dem Taufgottesdienst Gelegenheit zum gemütlichen Kaffeetrinken. Bis dahin hatte der eine oder andere Täufling bereits ein Fläschchen oder Obstgläschen gegen den nagenden Hunger bekommen.

Lesen Sie jetzt