Schwerter Fitnessstudio bringt das Training ins Wohnzimmer

rnOnline-Fitness

Während alle anderen Fitnesstudios in Schwerte geschlossen sind, macht ein Studio einfach weiter mit dem Training. Nicht nur den Mitgliedern wird ein Programm für zu Hause angeboten.

Schwerte

, 12.04.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auch die Fitnessstudios müssen wegen der Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Während andere Studios als Entschädigung Gratismonate für die Zeit nach Corona anbieten, geht bei einem Studio in Schwerte das Fitnesstraining weiter – virtuell und von zu Hause aus.

Trainingsprogramm mit Videos für zuhause

„Unseren Mitgliedern steht online ein umfangreiches Trainingsprogramm mit Videos zur Verfügung, damit sie sich zuhause weiterhin fit halten können, solange der Club geschlossen bleiben muss“, verspricht Yvonne Zimmer, die Inhaberin des Mrs. Sporty Clubs in der Wilhelmstraße.

Zimmer hat das Studio erst zum 1. März übernommen und hatte anschließend lediglich zwei Wochen geöffnet, als die Zwangsschließung erfolgte.

Yvonne Zimmer von Mrs. Sporty betreut die Mitglieder unter anderem in Online-Kursen und per App.

Yvonne Zimmer von Mrs. Sporty betreut die Mitglieder unter anderem in Online-Kursen und per App. © Reinhard Schmitz

Viel Zeit, all ihre Studiomitglieder kennenzulernen, hatte sie da nicht. Über das Internet ist das aber weiterhin möglich. „Ich mache das aktuell als Trainerin alles alleine“, gibt Zimmer zu. „Es werden jetzt gerade Trainer ausgebildet, die dann zur Verfügung stehen, wenn das Studio wieder öffnet.“

Online-Mitgliedschaft mit Live-Kursen

Bis dahin wird den Mitgliedern über das Internet einiges geboten. Der Online-Kursplan umfasst bis zu vier Kurse täglich. Neben Live-Kursen mit den Namen „Cardio“, „Oberkörper“ oder „Rücken“ werden auch Ernährungskurse angeboten, wie die „Zucker-Challenge“. Alles auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop von zu Hause aus. „Es gibt nur positive Rückmeldungen von den Teilnehmern“, freut sich Zimmer.

Sie selbst bezeichnet das Angebot des Studios gerade als „Online-Mitgliedschaft“. In der Mitgliedschaft ist auch die persönliche Beratung enthalten. „Wenn ein Mitglied Probleme bei der Umsetzung von Übungen hat, helfe ich da auch gern in Einzelbetreuung“, versichert die Trainerin.

Über eine eigene App sind neben Übungsvideos zusätzlich individuelle Trainings- und Ernährungspläne abrufbar.

Auch kostenloses Probetraining möglich

Auch wer noch kein Mitglied im Schwerter Studio ist, kann das Training zuhause ausprobieren. „Nicht-Mitglieder bekommen bei uns kostenlos die Möglichkeit, online reinzuschnuppern, quasi als virtuelles Probetraining.“ Hierzu soll man lediglich Kontakt mit Yvonne Zimmer aufnehmen, um Zugang zum Online-Training zu erhalten.

Jetzt lesen

Über die Social-Media-Kanäle der Fitnesskette sind zudem viele Übungs- und Ernährungsvideos zu finden, die kostenlos auch ohne Mitgliedschaft zugänglich sind. „Gerade jetzt, wo wir angehalten sind, möglichst in unseren Wohnungen zu bleiben, möchten wir alternative Bewegungsmöglichkeiten anbieten“, erklärt Zimmer.

„Das richtet sich ganz besonders an die Frauen in Schwerte, die im Moment nicht nach draußen gehen wollen, weil sie zur Risikogruppe gehören, aber trotzdem aktiv bleiben möchten.“

Lesen Sie jetzt