Impf-Aktion

Schwerter Tafel bietet an einem Tag Impfungen für alle an

Die Schwerter Tafel an der Ostenstraße 17 startet im September eine Impf-Aktion – nicht nur für Kunden, sondern für alle, die noch nicht geimpft sind. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Menschen, die noch keine Impfung erhalten haben, können sich diese am 9. September (Donnerstag) in der Schwerter Tafel abholen. Die Tafel startet an dem Tag von 10 bis 14 Uhr eine Impf-Aktion – nicht nur für Kunden, sondern auch andere impfwillige Menschen, so Standortleiter Peter Höck.

An der Ostenstraße 17 stehen dann mehrere Dosen der Impfstoffe Biontech und Johnson & Johnson bereit. Eine Anmeldung ist dabei nicht notwendig. „Wir werden dank des Gesundheitsamtes dann auch kurzfristig für Nachschub sorgen können, sollte der Andrang höher als gedacht sein“, sagt Peter Höck.

Täglich nutzen 50 bis 60 Personen die Schwerter Tafel

Die Imfpungen werden von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes in den Räumlichkeiten der Tafel selbst durchgeführt. Höck hofft, seine ungeimpften Kunden mit der Aktion zu erreichen: „Wir werden unter anderem von Senioren oder Flüchtlingen besucht, die gar keinen Hausarzt haben“, schildert er. Rund 50 bis 60 Personen besuchen die Tafel dabei täglich.

Kühlschränke für die Impfstoffe und sterile Flächen seien durch die Arbeit der Tafel sowieso vorhanden, auch mehrere Luftfilter sowie ein abgesonderter Wartebereich stehen bereit.

Für die Schwerter Tochtergesellschaft „S.I.G.N.A.L.“ ist dies die erste Impf-Aktion, die „Werkstatt im Kreis Unna“ hat dagegen schon mehrere Aktionen gestartet.