Schwerter Tafel packt die Schultüten voll

SCHWERTE 120 Euro kostet der Tornister. Die Bücher müssen gekauft werden, dazu noch das Sportzeug. Der erste Schultag wird für Familien mit geringen Einkommen oft zu einer fast unüberwindbaren finanziellen Hürde. Mit der Aktion Schultüte will der Fördervereins der Schwerter Tafel das ändern.

von Ruhr Nachrichten

, 24.06.2008, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Begeisterung nahmen die Kinder gestern ihre Schulausstattung in Empfang.

Mit Begeisterung nahmen die Kinder gestern ihre Schulausstattung in Empfang.

Dies ist für Familien mit geringen Einkommen und im ALG II-Bezug kaum zu finanzieren. „Aus diesem Grund haben wir auch in diesem Jahr wieder Kindertageseinrichtungen angesprochen“ so die Vorsitzende des Fördervereins Barbara Stellmacher. Die Erzieherinnen in den Einrichtungen wissen durch den engen Kontakt zu Kindern und Familien am besten, wo es am nötigsten fehlt. Individuell für jedes Kind suchte der Vorstand des Fördervereins die benötigten Dinge für die Erstklässler aus. Gestern erhielten Kinder des AWO-Kindergarten Regenbogen ihre Schulausstattung. Bereits in der vergangenen Woche hatten sechs Kinder der interkulturellen Mutter-Kind-Gruppe einen gefüllten Tornister erhalten. Dies war bitter nötig, denn Jasmin (Name geändert) wollte zum Beispiel schon nicht mehr im Kindergarten übernachten. Da bringen nämlich alle Kinder ihren Tornister mit. Friedhelm Rutsch, Kassierer des Fördervereins und Küchenchef der Schwerter Tafel, hat die Eltern, die regelmäßig die Tafel besuchen, auf die Aktion hingewiesen. Wer die Aktion Schultüte unterstützen will, kann auf das Konto des Fördervereins bei der Sparkasse, Kontonummer 441 524 80, BLZ 441 524 90 spenden. Die Kinder haben auch ein Bild gemalt. Dieses echte Erstlingswerk (Acryl auf Leinwand) wird unter den Spendern verlost.

Lesen Sie jetzt