Schwerter Turnhallen bald wieder für Vereine geöffnet

Seit 2015 Asyl-Unterkünfte

Die Schwerter Sportvereine sollen endlich wieder aufatmen können: Die Hallen der Grundschulen Villigst, Schulstraße, und am Derkmannsstück in Ergste werden voraussichtlich ab dem 1. Mai wieder für den Schul- und Vereinssport uneingeschränkt geöffnet.

SCHWERTE

, 19.04.2017, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwerter Turnhallen bald wieder für Vereine geöffnet

Die Turnhalle am Derkmannsstück wird wieder freigegeben.

Nach der Grundreinigung und Beseitigung von Schäden öffnet die Stadt Schwerte die Hallen wieder für die eigentlich angedachte Nutzung.  Die Halle in Villigst diente seit Oktober 2015 Flüchtlingen als Unterkunft. In Ergste fanden geflüchtete Menschen vorübergehend seit November 2015 eine erste Bleibe.

Jetzt lesen

Nicht weiter als Unterkünfte benötigt

Zuletzt waren beide Hallen noch gesperrt, da sie als Reserveunterkünfte dienten. Wie die Verwaltung mitteilt, werden sie nach dem derzeitigen Stand der Flüchtlingszuweisungen an die Stadt Schwerte nicht mehr als Unterkünfte benötigt.

Nach dem Rückbau der für die Flüchtlinge benötigten Einrichtungsgegenstände sind die Hallen wieder für den Sport nutzbar. „Wir bedanken uns auch hier für die Geduld der Sportvereine und der Schulen, die während der vergangenen Monate immer wieder improvisieren mussten“, sagt der Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler.

Lesen Sie jetzt