Schwerterin tanzte bei Festival in Kolumbien vor

Als erste Ausländerin

In der Welthauptstadt der lateinamerikanischen Musikrichtung Vallenato, im kolumbianischen Valledupar, hat jetzt eine junge Schwerterin für eine Weltpremiere gesorgt: Die 16-jährige Lotta Buchtal ist die erste Ausländerin, die jemals beim alljährlichen Festival de la Leyenda Vallenata mitgetanzt hat.

SCHWERTE

, 08.05.2015, 13:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lotta stand nicht als Zuschauerin am Straßenrand, sondern sie machte richtig mit: in einem eigens für sie angefertigten Kostüm mitten in einer einheimischen Tanzgruppe.

Ihr Auftritt im prächtigen, rot-weißen Rüschenkleid hat im rund 8500 Kilometer entfernten Norden Kolumbiens für Aufsehen gesorgt: Die Austauschschülerin landete nicht nur in der Zeitung, sondern wurde auch von einem Radiosender zu einem Interview eingeladen.

Dieses Video zeigt, wie es bei diesem Festival (24. April bis 2. Mai) zuging:

Wenn Lotta im August zurückkommt, wird sie am Ruhrtal-Gymnasium ins zehnte Schuljahr gehen und sich langsam aufs Abitur vorbereiten. Ganz sicher mit einem großen Vorsprung im Fach Spanisch, den sie sich im kolumbianischen Alltag verschaffen konnte.

Und mit dem komischen Gefühl, keine Schuluniform mehr tragen zu müssen. Daheim, da ist Mutter Sigrun sicher, wird Lotta die Freiheiten deutscher Jugendlicher genießen, die Altersgenossen in Kolumbien nicht haben. Die besorgte Gastfamilie lässt die deutsche Schülerin nämlich nicht aus den Augen.

Das Festival de la Leyenda Vallenata
Das  ist eines der wichtigsten Musik-Festivals in Kolumbien. Vallenato ist eine folkloristische Musikrichtung mit karibischen Einflüssen, die in dem Land im Norden Südamerikas sehr beliebt ist. Bei den Latin Grammy Awards wird seit 2006 ein eigener Preis in dieser Kategorie vergeben. Auch beim Festival de la Leyenda Vallenata werden Preise vergeben - und zwar in mehreren Kategorien wie Akkordion, Tanz und Gesang. Die Teilnehmer können dabei einer Jury ihr Können beweisen. Das Festival wird jedes Jahr im April/Mai gefeiert.
Weitere Infos bei (auf Englisch). 

Lesen Sie jetzt