Seltene Fledermaus verirrte sich in Wohnung

Durchs Fenster

Außergewöhnlichen Besuch hatte eine Familie aus Villigst: Eine seltene Fledermausart hatte sich in ihre Wohnung verirrt und nicht mehr herausgefunden. Wie Fledermausschützer dem kleinen Batman halfen, erfahren Sie hier.

VILLIGST

von Von Julia Schemmer

, 03.04.2012, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tipp
Was tun, wenn eine Fledermaus in der Wohnung ist? „Das Fenster weit aufmachen, Gardinen zur Seite und das Licht ausmachen“, rät Reinhard Wohlgemuth. Für Rückfragen rund um Naturschutz und Fledermäuse stehen Irmgard Devrient und Reinhard Wohlgemuth unter Tel. (02301) 7921 zur Verfügung.

 „Die Fledermaus ist wohl durch ein auf Kipp gestelltes Fenster rein geflogen“, meint Naturschützer Reinhard Wohlgemuth. Er und seine Lebensgefährtin sind seit 1987 im Fledermausschutz für Unna und Dortmund aktiv. Eine Kleine Bartfledermaus ist den beiden bisher aber kaum untergekommen. „In Dortmund und im Kreis Unna wurde bisher nur eine Hand voll gezählt“, weiß Irmgard Devrient. Das Paar päppelte die Fledermaus auf und entließ sie bereits am Montagabend am Elsebad wieder ins Freie.

Dass sich Fledermäuse in Wohnungen verirren, ist besonders jetzt keine Seltenheit, meint Reinhard Wohlgemuth. Die Tiere überwintern in Höhlen im Sauerland und kehren jetzt in ihre Sommerquartiere hier in der Region zurück. „Wenn es nachts doch noch zu kalt ist, verkriechen sie sich schon mal in Wohnungen“, so der Fledermausschützer.   

Tipp
Was tun, wenn eine Fledermaus in der Wohnung ist? „Das Fenster weit aufmachen, Gardinen zur Seite und das Licht ausmachen“, rät Reinhard Wohlgemuth. Für Rückfragen rund um Naturschutz und Fledermäuse stehen Irmgard Devrient und Reinhard Wohlgemuth unter Tel. (02301) 7921 zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt