Siebtklässler stürzt durchs Turnhallen-Dach

Gesamtschule

Großes Glück hatte ein Siebtklässler der Gesamtschule Schwerte am Donnerstagmorgen: Der Junge war aus einem Fenster auf das nur ein Meter tiefer liegende Dach der Turnhalle gesprungen und durch eine Lichtkuppel eingebrochen. Er verletzte sich jedoch nicht schwer.

SCHWERTE

von Von Heiko Mühlbauer

, 28.06.2012, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Durch dieses Fenster sprang der Schüler, landete direkt auf der Lichtkuppel und stürzte drei Meter tief in die Turnhalle.

Durch dieses Fenster sprang der Schüler, landete direkt auf der Lichtkuppel und stürzte drei Meter tief in die Turnhalle.

Der Notarzt ließ das Kind per Hubschrauber in das Klinikum Dortmund-Nord bringen. Nach Angaben der Schule kann der Junge das Krankenhaus wohl bald wieder verlassen. Der Siebtklässler wollte nach Angaben seiner Mitschüler eine Tasche holen, die zuvor auf das Dach der Halle gefallen war.   

Lesen Sie jetzt