So sah es aus beim Fackelschwimmen 2016

DLRG Schwerte

Das Wasser: sechs Grad Celsius kalt. Die Luft: vier Grad Celsius. Und gefühlt war es noch kälter am Silvesterabend 2016. Dennoch stiegen elf Mitglieder der DLRG Schwerte in die Ruhr. Hier finden Sie Fotos vom 53. Fackelschwimmen.

SCHWERTE

01.01.2017, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.

Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.

In der Feuerschale brennt ein wohliges Feuer, pünktlich um halb sechs pellen sich die angehenden Fackelschwimmer in ihre „Trockis“. Die Neoprenanzüge sollen kein Wasser durchlassen. Johanna ist mit elf Jahren schon ein alter Hase in Sachen Silvesterschwimmen.

Sie weiß, was hilft: „Ich habe zwei Anzüge übereinander an, der Dritte war leider zu eng, sonst hätte ich mir den auch noch angezogen,“ Schülerin Johanna Kahl ist aufgeregt, aber lächelt: „Das ist ja nicht wie bei einer Klassenarbeit, wo man vorher schlimm viel übt. Das ist freudige Aufregung. Nachher gehen wir schön mit der Familie feiern. Hier muss man Schwimmen können und Mut mitbringen, dann kann es losgehen – zumindest wenn man einen passenden Anzug findet.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Impressionen vom Fackelschwimmen der DLRG 2016

Die Luft: vier Grad Celsius. Das Wasser: sechs Grad. Doch von diesen Zahlen ließen sich die Mitglieder der DLRG Schwerte nicht abhalten: Sie stiegen in die Ruhr. Zum 53. Fackelschwimmen.
01.01.2017
/
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Impressionen vom Fackelschwimmer der DLRG Schwerte in der Ruhr.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte

Bis zu 140 Besucher sehen das Feuerwerk

Unterdessen versammeln sich die ersten Schaulustigen auf der Ruhrbrücke. Kommen mit Knicklichtern und Knallerbsen, mit Sekt und Glühwein zum traditionellen Jahresabschluss. Wunderkerzen werfen ihre Sterne. Am Ende werden es rund 120 bis 140 Besucher werden.

Dann rauschen die Schwimmer rücklings vorbei, winken mit den Flossen und lassen ihr Feuerwerk aus einer schwimmenden Speiswanne in den Himmel steigen. Ihre Gesichter glänzen im Wasser. Das erste Feuerwerk des Tages geht in Schwerte ebenso romantisch wie planmäßig über Bühne und wird mit Beifall quittiert.

Lesen Sie jetzt