So war das "Frühlingserwachen" in Schwerte

Verkaufsoffener Sonntag

Die Schwerter haben Lust auf Frühling: Schon bevor die Mittagssonne Straßen und Plätze am Sonntag ein wenig erwärmte, strömten zahlreiche Besucher zum „Frühlingserwachen“ in die Stadt. Wir zeigen viele Fotos von den belebten Straßen beim verkaufsoffenen Sonntag in der Schwerter Innenstadt.

SCHWERTE

, 05.03.2017, 17:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.

So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.

Besonderes Interesse beim Frühlingserwachen in Schwerte galt dem Camping: Davon zeigte sich Peter Rienhöfer, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, überrascht: „Ich habe gerade noch geholfen, einen Wohnwagen auf das kleine Ausstellungsgelände am Postplatz zu ziehen, da kletterten die ersten Besucher schon rein.“ Schließlich hat man nicht alle Tage die Möglichkeit, sich anzuschauen, mit welchem Komfort der moderne Camper heutzutage unterwegs ist. Für den Blick in die rund 25.000 Euro teuren fahrbaren Ferienwohnungen standen die Besucher sogar Schlange.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war es beim Schwerter "Frühlingserwachen" 2017

Die Schwerter haben Lust auf Frühling: Schon bevor die Mittagssonne Straßen und Plätze am Sonntag ein wenig erwärmte, strömten zahlreiche Besucher zum „Frühlingserwachen“ in die Stadt. Wir zeigen viele Fotos von den belebten Straßen der Schwerter Innenstadt.
05.03.2017
/
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag. Der italienische Konsul Dr. Franco Giordani (2.v.l.) hat die italienische Gemeinde besucht.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag. Der italienische Konsul Dr. Franco Giordani (hinten Mitte) hat die italienische Gemeinde besucht.© Foto: Manuela Schwerte
Der italienische Konsul Dr. Franco Giordani mit Giorgio Pardo.© Foto: Manuela Schwerte
So war das Schwerter "Frühlingserwachen" 2017 mit verkaufsoffenem Sonntag.© Foto: Manuela Schwerte
Schlagworte

Schlangen bildeten sich auch an anderen Orten. Zum Beispiel vor der Metzgerei Lewe, wo viele Besucher am Sonntag ihr Mittagessen in Form von Rostbratwurst einnahmen. Der Musiker Alan Moorhouse, der im Eingang der ehemaligen Bäckerei Siebrecht mit Gitarre und Mundharmonika eine ideale „Bühne“ gefunden hatte, vertrieb ihnen musikalisch die Zeit.

Händer hatten sich auf großen Andrang eingestellt

Schlangen auch vor den Umkleidekabinen vieler Modegeschäfte, wo die aktuelle Frühjahrsmode kritisch in Augenschein genommen wurde. Die Händler hatten sich auf den Andrang eingestellt: vor allem mit viel Personal, um schnell auf die Wünsche der Kunden eingehen zu können. Manchmal musste es schon deshalb schnell gehen, weil die Herren der Schöpfung ungeduldig mit reichlich Tüten vor den Läden auf ihre Frauen warteten.

Aber auch dort wurden sie versorgt. Zum Beispiel bei „Wolkenlos“ an der Mährstraße mit einem Gläschen Sekt. Dort hat Sabrina Ullrich in der vorigen Woche ihren neuen Laden für Homestyle und Geschenke eröffnet. Am Sonntag platzte ihr Lädchen aus allen Nähten.

Wer hungrig in die Stadt gekommen war, konnte sich vom Postplatz bis zum Markt „durchfuttern“. Markthändler Frank Rest hatte den Marktplatz wie ein großes Restaurant sortiert: rundum die Stände mit Köstlichkeiten aller Art, in der Mitte Sitzplätze. Und an den Eingängen Frühling.

Frank Rest: „Damit auch wirklich Frühlingsstimmung aufkommt, haben die Blumenstände jede Menge Primeln und andere Frühlingsblüher mitgebracht.“ Die Gastronomen am Markt hatten ihre Außenplätze ebenfalls mit vielen Blumen dekoriert und sorgten so für einen Vorgeschmack aufs Frühjahr. Beneidet wurde Jan Holtmann: Der junge Fischhändler räucherte frischen Lachs am offenen Feuer. Ihm wurde nicht kalt.

Italienische Gemeinde singt und macht auf Erdbebenopfer aufmerksam

Die Mitglieder der Italienischen Gemeinde Schwerte indes sangen sich warm: Sie stimmten an ihrem Stand am Cava-Platz zu jeder vollen Stunde italienische Lieder an und machten so auf ihren Leckereien-Verkauf zugunsten der italienischen Erdbebenopfer aufmerksam.

Vier verkaufsoffene Sonntage in 2017
Der nächste verkaufsoffene Sonntag findet statt beim Pannekaukenfest am 10. September.
Beim Martinimarkt/Spekulatiustag am 12. November öffnen die Geschäfte ebenfalls von 13 bis 18 Uhr.
Bereits im Januar gab es einen verkaufsoffenen Sonntag beim Wintermarkt, der künftig den Autofrühling ersetzen soll.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt