Bildergalerie

So war's beim Pflanzfest 2019 am Babywald Villigst

Linde, Ahorn, Kastanie - all das wird gepflanzt neben dem Friedhof in Villigst. Dort entsteht ein Babywald. Beim Pflanzfest 2019 kamen viele Familien und Freunde zusammen.
06.10.2019
/
Vor dem Pflanzfest standen die Bäume ordentlich am Zaun des Friedhofes. Ralf Pötschke und seine Mitarbeiter hatten sie dorthin gebracht.© Bernd Paulitschke
Auch dieser Baum wurde in die Erde gesetzt.© Bernd Paulitschke
Wenn der Bürgermeister schon mal da ist: Der eine oder andere suchte das Gespräch mit Dimitrios Axourgos.© Bernd Paulitschke
Pro Baum ein Schild und eine Urkunde im Umschlag - auch das wurde vorab verteilt.© Bernd Paulitschke
Martin Kolöchter vom Stadtmarketing, Bürgermeister Dimitrios Axourgos und Gartencenter-Chef Ralf Pötschke (v.l.) sprachen über ein Megafon zu den Familien.© Bernd Paulitschke
Auf dem Weg zum Babywald.© Bernd Paulitschke
Gartencenter-Chef Ralf Pötschke gab noch einige Tipps - unter anderem: Bitte die Bäume in den nächsten Wochen ordentlich gießen.© Bernd Paulitschke
Nach den Reden machten sich die Familien auf den Weg zum Babywald.© Bernd Paulitschke
Verschiedene Baumsorten wurden gepflanzt: Linden, Ahorn-Sorten und Kastanien. Insgesamt stehen im Babywald acht Sorten.© Bernd Paulitschke
Vor dem Pflanzen: Die Familien schleppten Bäume, Erde und alles weitere Zubehör an Ort und Stelle.© Bernd Paulitschke
Auch dieser Baum kam in die Erde.© Bernd Paulitschke
Sie kamen mit dem Fahrrad zum Babywald nach Villigst: Familie Wentzek setze einen Baum für Samu in die Erde. Sein großer Bruder Lasse hat schon einen im Babywald in Wandhofen.© Bernd Paulitschke
Ben hilft mit. Seine älteren Geschwister haben einen Baum im Babywald in Wandhofen. Seiner wächst nun in Villigst.© Bernd Paulitschke
Der Baum schon in der Erde, die Geschenke noch nicht ausgepackt. Das hatte die fast einjährige Martha da noch vor sich.© Bernd Paulitschke
Exakt ein Jahr alt: Auch für Marlies wurde ein Baum gepflanzt.© Bernd Paulitschke
70 Liter Blumenerde. Nicht jeder schaffe es, den Sack so problemlos den Hügel hinaufzuschleppen wie Lauras Papa.© Bernd Paulitschke
Jetzt hat auch sie einen Baum: Lauras steht seit Sonntag in Villigst. Die Bäume der großen Geschwister wachsen in Wandhofen, auf der ersten Babywald-Fläche in Schwerte.© Bernd Paulitschke
Ein Mehr-Generationen-Wald wird es - und das liegt auch an diesem Baum. Der ist nicht einem Kind gewdmet, sondern der Goldhochzeit von Johanna und Arthur Stenzel. Beim zugelosten Baum hatten sie Glück: Sie erhielten eine Esskastanie, den Baum des Jahres 2018, in dem sie auch die Goldhochzeit feierten.© Bernd Paulitschke
Ein skeptischer Blick oder der stolze Blick einer frischgebackenen Baumbesitzerin? Carlotta auf dem Arm der Oma.© Bernd Paulitschke
Die Mitarbeiter des Gartencenters Pötschke halfen und beantworteten auch die Fragen der Pflanzenden.© Bernd Paulitschke
Gut andrücken, dann Erde drauf und ordentlich gießen - beim Pflanzfest gibt es auch einiges zu tun.© Bernd Paulitschke
Die Hauptperson ist muckelig eingepackt und deshalb kaum zu sehen: Louis Birkenfeld dürfte der jüngste Baumbesitzer sein, kam er doch erst am 1. Juli zur Welt.© Bernd Paulitschke
Mit groß und klein, mit Hund und feierlichen Getränken hatte sich diese Gruppe aufgemacht, um einen Baum für die 14-monatige Mara zu pflanzen.© Bernd Paulitschke
Gleich sechs Bäume hatte die Großfamilie Stark-Reding reserviert. Nicht nur Marlies, die am Sonntag am Pflanzwald ihren ersten Geburtstag feierte, bekam einen Baum, sondern auch anderen Kinder: Carla, Zara, Zelda, Kari und Sabeth.© Bernd Paulitschke
Einige der älteren Bäume standen schon in herbstlichen Farben.© Bernd Paulitschke
Bald sollen die neuen und die etwas älteren Bäume einen Mischwald bilden.© Bernd Paulitschke
Satte Stärkung: Nach dem Pflanzen gab es Erbsensuppe aus der Küche des Marienkrankenhauses.© Bernd Paulitschke