Sommerfest mit Tempo: Motorsportverein Schwerte feiert „neues“ Gelände

Motorsport in Schwerte

Der Motorclub Ruhrtal lädt ein zur offiziellen Eröffnung des „neuen“ alten Trainingsgeländes hinter dem Schwerter Bahnhof. Das hat eine Auffrischung hinter sich.

Schwerte

, 23.09.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das neu gestaltete Gelände wird am Freitag (24.9.) quasi eingeweiht.

Das neu gestaltete Gelände wird am Freitag (24.9.) quasi eingeweiht. © Motorclub Ruhrtal

Zum Sommerfest lädt der Motorclub Ruhrtal e.V. (MCR) ein. Um 17 Uhr startet das Ganze am Freitag (24.9.) mit 3G-Regel. Eingeladen sind Interessierte zu Getränken und Grillwurst, zu Spaß und Action.

Denn nach dem offiziellen Programm zur Eröffnung des „neuen“ alten Trainingsgeländes gibt es ab 18 Uhr einen Clubtrial – also einen ordentlichen Wettkampf mit anschließender Siegerehrung. Denn eine Einweihung des neuen Abschnitts muss sein.

Die Umbauarbeiten wurden intern, von ortsansässigen Firmen und der Schwerter Sparkassenstiftung gefördert.

Die Umbauarbeiten wurden intern, von ortsansässigen Firmen und der Schwerter Sparkassenstiftung gefördert. © Motorclub Ruhrtal

Warum das Trainingsgelände alt, aber neu ist? „Seit vielen Jahren nutzen wir ein Gelände hinter dem Schwerter Bahnhof, welches dringend eine Auffrischung benötigte“, so Natascha Smith, 1. Vorsitzende des Vereins.

Durch interne Spenden, viel Hilfe von ortsansässigen Firmen und einer Spende durch die Schwerter Sparkassenstiftung konnte der Motorclub die lang ersehnte Umgestaltung des Trainingsplatzes endlich in Angriff nehmen.

Anfänger bis hin zu Europameisterschaftlern

Zum Verein selbst: „Wir fördern seit Jahren den Trialsport und die jugendliche Verkehrsfrüherziehung. Unser Herzstück ist unsere Jugendgruppe mit etwa 25 aktiven Kindern und Jugendlichen“, so Smith. Die Leistungsspanne reicht dabei vom Anfänger bis zur Teilnahme an der Europameisterschaft.

So sah das Gelände vorher aus.

So sah das Gelände vorher aus. © Motorclub Ruhrtal

Des Weiteren pflegt der Verein eine Partnerschaft/Kooperation mit dem Projekt „Kurve kriegen“. Das Projekt ist eine kriminalpräventive Initiative der Landesregierung und hilft Kindern und Jugendlichen, Wege aus der Kriminalität zu finden.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Marktplatz-Umgestaltung
„Attraktiver Treffpunkt“, aber klare Forderungen nach Barrierefreiheit auf dem Schwerter Markt