St. Christophorus feiert und weiht neue Bronze-Plastik

SCHWERTE-HOLZEN „Unsere Welt - ein Kunstwerk Gottes“ lautete das Motto des diesjährigen Gemeindefestes der St. Christophorus-Gemeinde Holzen. Und eingeweiht wurde das ganz neue Kunstwerk eines Menschen.

von von Diana Armatage

, 15.09.2008, 13:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Sonntag wurde die neue Figur gesegnet.

Am Sonntag wurde die neue Figur gesegnet.

„Die Kirche gibt es seit 50 Jahren, und seit 50 Jahren steht der Betonsockel leer“, weiß Hans-Bernd Marks, Vorsitzender des Kirchbau- und Gemeindeförderwerks. Gemeinsam mit den Mitgliedern des eingetragenen Vereins ist es ihm nun gelungen, das Projekt „Christophorus-Statue“ zu realisieren - und damit das Motto des diesjährigen Gemeindefestes Gestalt annehmen zu lassen. Darüber hinaus haben rund 200 Helfer ein buntes Mammutprogramm auf die Beine gestellt. Eine-Welt-Stand, Ernteshop-Basar und Trödel- und Antiquitätenmarkt luden zum Stöbern und Kaufen ein, und beim Spezialitätenbüffet standen kulinarische Ausflüge nach Italien, Syrien und in den Iran auf dem Speiseplan.

Gute Unterhaltung gab es für Kinder aller Altersgruppen: Während die Jüngsten beim „Kinderladen Budenzauber“ mit Konfetti, Klebe und Klötzchen basteln und spielen durften, waren die älteren Jungen und Mädchen bei den sportlichen Aktionen des Caritas-Kinderschreck-Teams bestens aufgehoben. Hüpfburg, Ponyreiten und die Aufführung „Die Vogelhochzeit“ des Don Bosco-Kindergartens rundeten das Angebot ab.

Lesen Sie jetzt