Vor allem nach Unfällen herrscht auf dem Westhofener Kreuz Stau. © Bernd Paulitschke (Archiv)
Westhofener Kreuz

Stadt fordert: Tempolimit und Blitzer für A45 und das Westhofener Kreuz

Der Bund hat große Pläne für das Westhofener Kreuz. Das darf nicht zulasten der Anwohner gehen, sagt die Stadt. Bürgermeister Dimitrios Axourgos fordert mehr Lärmschutz und ein Tempolimit.

Mehr Lärmschutz und ein Tempolimit fordert die Stadt vom Bund, wenn der die A45 und das Westhofener Kreuz ausbauen will. Eine entsprechende Stellungnahme wurde im Umweltausschuss am Dienstagabend (14.9.) auf den Weg geschickt.

Was fordert die Stadt konkret?

Nächtliches Tempolimit von 80 km/h

Ausbaukosten von 222 Millionen Euro

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.