Stadt sperrt Graffiti-Halle am Bahnhof: Betreten verboten

Freier Mitarbeiter
Fast fotorealistisch hat der Graffiti-Künstler sein Werk auf die straßenseitige Fassade des ehemaligen Güterschuppens an der Margot-Röttger-Rath-Straße gesprüht.
Fast fotorealistisch hat der Graffiti-Künstler sein Werk auf die straßenseitige Fassade des ehemaligen Güterschuppens an der Margot-Röttger-Rath-Straße gesprüht. © Reinhard Schmitz
Lesezeit

Stadt: Man sollte vermeiden, sich auf dem Grundstück aufzuhalten

Große Pläne für den Treffpunkt „Gleis 7“ verschwanden wieder

Hunderte leere Sprühdosen liegen in der Landschaft herum