Über das Programm „Teams“ kommunizieren die Schüler der Laptop-Klasse 5b der Gesamtschule am Gänsewinkel untereinander und mit ihrer Lehrerin Sabine Hofmann. Als Dokumente können dort auch die Hausaufgaben erledigt und per Klick auf „Abgeben“ verschickt werden. © Reinhard Schmitz
Coronavirus in Schwerte

Stimmen zu Schulschließungen: Von „desaströse Politik“ bis zu „Klausuren finden statt“

Ein Elternvertreter wirft der Landesregierung eine „desaströse Schulpolitik“ vor. Eine Schülersprecherin hält die Aussetzung des Präsenzbetriebs für überfällig.

Berin Meryem Kurtbas erreichen an diesem Freitagnachmittag unzählige WhatsApp-Nachrichten aus ihrem Jahrgang. Die Schülersprecherin der Gesamtschule am Gänsewinkel erfährt zu Hause von der Entscheidung der Landesregierung, die Präsenzpflicht in den Schulen ab Montag wieder aussetzen zu wollen. Denn die 18-Jährige ist selbst seit knapp zwei Wochen in Quarantäne, da sie Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person hatte.

Klausuren am Montag finden statt

Gute Voraussetzungen für digitalen Unterricht

Elternvertreter wirft Landespolitik Versagen vor

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.