Street-Food

Street-Food-Markt feiert Comeback: Darauf können sich Besucher freuen

Nach zwei Jahren Corona-Pause feiert der Schwerter Street-Food-Markt im Stadtpark sein Comeback. Besucher können sich neben dem vielfältigen kulinarischen Angebot auch auf Live-Musik freuen.
Auch Cheforganisator Jan Holtmann ist mit seinem Stand von Ocean’s Craft auf dem Street-Food-Markt im Stadtpark vertreten.
Auch Cheforganisator Jan Holtmann ist mit seinem Stand von Ocean's Craft auf dem Street-Food-Markt im Stadtpark vertreten. © Aileen Kierstein

Seit Beginn der Corona-Krise 2020 musste der beliebte Street-Food-Markt im Schwerter Stadtpark pausieren. Die grüne Oase in der City war zuvor seit der Premiere 2018 oft zum Ort des Schlemmens, Flanierens und Plauschens geworden. Am Donnerstag (16. Juni) kann das Event sein Comeback feiern.

„Ich wurde während der Corona-Zeit oft gefragt, wann der Street-Food-Markt wieder stattfinden kann“, berichtet Cheforganisator Jan Holtmann. „Die Menschen wollen sich endlich wieder treffen und gemeinsam Zeit verbringen.“ Schon bei den letzten Ausgaben war der Stadtpark regelmäßig voll. Für das Comeback rechne er allerdings mit noch mehr Andrang als bei den Events vor zwei Jahren, so Holtmann.

Essen steht im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt des Street-Food-Markts steht natürlich das kulinarische Angebot. Neben Jan Holtmanns eigenem Foodtruck, an dem wie üblich Fisch-Spezialitäten angeboten werden, können sich die Besucher auf eine vielfältige Auswahl freuen: Tortillas, Wildspezialitäten vom Grill, vegane Döner, Antipasti, Pulled Pork und Spargel-Burger sind nur einige Beispiele.

Neben Fleisch- und Fischgerichten aus verschiedenen Ländern, gibt es auch diverse vegetarische und vegane Köstlichkeiten. Wer schon einmal einen Vorgeschmack auf den Kartoffelpott ergattern möchte, der in den kommenden Monaten an der Bahnhofsstraße eröffnet, kann auf dem Markt im Stadtpark auch die handgestampften Kartoffeln von Betreiber Marcel Pelzer probieren.

Live-Musik begleitet den Street-Food-Markt

„Es sind insgesamt elf Stände dabei, die eine möglichst große Vielfalt für die Besucher bieten sollen“, erklärt Jan Holtmann. „Jeder soll angesprochen werden und etwas finden, was er mag.“ Auch für Desserts hat der Cheforganisator vorgesorgt: mit Crêpes, Panna Cotta oder Frozen Yogurt.

Zudem erwartet die Besucher eine reiche Auswahl an Getränkespezialitäten. An verschiedenen Trucks werden zu den deftigen Leckereien sommerliche Rot- und Weißweine sowie Sekte angeboten. Die Jugendorganisation des Lions Clubs, die Leos, stellen zudem einen Bierwagen, dessen Erlöse an die Ukraine gespendet werden.

Los geht es im Stadtpark um 16 Uhr – Ende ist voraussichtlich gegen 22 Uhr. Neben dem vielfältigen kulinarischen Angebot wird den Besuchern des Street-Food-Markts auch Live-Musik mit der &band um Stefan Käßner geboten. Für den 18. August ist auch schon der Termin für die zweite Ausgabe des beliebten Events in der Schwerter City fix.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.