Tarifvertrag könnte Stadt jährlich 120.000 Euro kosten

Ende des Kita-Streiks

SCHWERTE 120 000 Euro wird nach einer ersten groben Schätzung die Einigung im Kita-Streik die Stadt Schwerte jährlich kosten. Wie hoch genau der Preis für den Rechtsfrieden sei, müsse jetzt ermittelt werden, erklärte Bürgermeister Heinrich Böckelühr am Dienstag. Insgesamt wirkt sich der neue Tarifvertrag in Schwerte auf 66 Stellen aus.

von Von Nicole Giese

, 28.07.2009, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bilder wie diese gehören vorerst der Vergangenheit an.

Bilder wie diese gehören vorerst der Vergangenheit an.

Auch Martina Diederich, Vorsitzende des Stadtelternrats, zeigte sich grundsätzlich erleichtert über das Streikende. Sie sei allerdings noch nicht über alle einzelnen Punkte informiert. "Nun müssen wir prüfen, ob auch die Forderungen unserer Resolution erfüllt werden", so Diederich. Die Verwaltung muss nun die zusätzlichen Kosten in den Haushalt für 2010 einstellen. "Das ist Geld, das wir nicht haben", so Bürgermeister Böckelühr. Alle Sparbemühungen würden dadurch wieder konterkariert. Wie der Betrag abgefangen werden kann, wird nun ebenfalls geprüft 

Lesen Sie jetzt