Theaterfestival Caravan-Next in Schwerte eröffnet

Das ist geplant

Ein urbaner Spielplatz auf dem Rohrmeisterei-Plateau: bei Temperaturen im einstelligen Bereich nichts für „Fröstepitter“. Dennoch traf man sich am späten Donnerstagnachmittag dort zum Auftakt des Schwerter Kapitels von Caravan Next, einem europäischen Theaterprojekt. Das Festival läuft noch bis zum Sonntag. Hier gibt's das gesamte Programm.

SCHWERTE

, 04.05.2017, 18:56 Uhr / Lesedauer: 3 min
Theaterfestival Caravan-Next in Schwerte eröffnet

Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.

Ein Fest, fünf Tage, 17 Aufführungen. Das Motto „Blumen aus dem Dschungel der Stadt“ soll professionelle Theaterkünstler mit lokalen Gruppen und einzelnen Bürgern vernetzen – in Schwerte unter der Obhut der Studio-7-Crew mit Christoph Falke, Ana Patricia Marioli und Simon von Oppeln-Bronikowski und unter Trägerschaft der Rohrmeisterei-Stiftung.

Das Studio-7-Ensemble hatte seine Probe aufs Plateau verlegt, unter der Regie von Christoph Falke wurde am „Sommernachtstraum“ gefeilt. Mit roten Näschen und klammen Fingern absolvierten die Kinder der Musikschule ebenfalls eine öffentliche Probe mit Mozart und La Cucaracha. Ein paar Ruhrstadtkinder besuchten Andrea Reineckes Büro für außergewöhnliche Angelegenheiten und schrieben erste Geschichten auf.

Offene Theater-Workshops

Mitglieder der Zwar-Gruppe saßen warm eingepackt unterm Pavillon und schnatterten sich durch ihr erstes Open-Air-Basistreffen. Faktor Ruhr bot Jugendlichen Graffiti- und Skateworkshops an. Die erste Theater-Aufführung des Festivals bestritt am Abend im City Center die polnische Theatergruppe Teatr Brama. Erstmals öffnete auch das „Urban Jungle Cabaret“ in der Kulturkneipe Auf der Heide, die sich bis einschließlich Sonntag jeden Abend als Treffpunkt anbietet – auch zum Aufwärmen.  

 

Das Schwerter Studio 7 probte zum Auftakt des Caravan-Next-Festivals an der Rohrmeisterei die Handwerker-Szene aus dem "Sommernachtstraum".

Ein Beitrag geteilt von Ruhr Nachrichten (@rnlive) am 4. Mai 2017 um 9:05 Uhr

Am Samstag gibt es ab 12 Uhr eine bunte Parade mit allen Beteiligten vom Rathaus zum Wuckenhof. Die Wettervorhersage verheißt Sonnenschein und 20 Grad. Am Sonntag locken offene Workshops auf den Marktplatz, bevor sich dort um 17 Uhr der imaginäre Vorhang hebt zur finalen Aufführung von „Zettels Traum“ mit allen Mitwirkenden des Projekts Caravan Next. Hoffentlich ohne Regen. 

Kostenlose Aufführungen

Das Projekt zieht seit Ende 2015 durch Europa. Verschiedene Theatergruppen aus vielen europäischen Ländern sind daran beteiligt. Ihr Auftrag: Das Theater und die jeweilige Bevölkerung zusammenzubringen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war der Donnerstag beim Caravan-Next-Festival 2017 in Schwerte

Das europäische Theaterprojekt Caravan-Next macht dieses Jahr Halt in Schwerte. Am Donnerstag wurde es mit Proben für eine Interpretation von Shakespeares "Sommernachtstraum" eröffnet. Hier gibt es Bilder von den öffentlichen Proben.
04.05.2017
/
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Kindern und Erwachsenen wurden alte Sagen erzählt und bildlich veranschaulicht.© Foto: Marcel Witte
Eine Musikschule führte eine Geigen-Probe auf.© Foto: Marcel Witte
Eine Musikschule probte ein Stück von Haydn.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Das Studio 7 führte ein Stück auf und machte Musik dabei.© Foto: Marcel Witte
Der Verein für soziale Integrationshilfen (VSI) Schwerte gestaltete ein Graffiti.© Foto: Marcel Witte
Der Verein für soziale Integrationshilfen (VSI) Schwerte gestaltete ein Graffiti.© Foto: Marcel Witte
Schlagworte Schwerte

Für Deutschland bekam das Schwerter Studio 7 den Zuschlag. Und damit auch die Möglichkeit, ein Festival in Deutschland zu machen.Man benötigt für das umfangreiche Programm, dass von der Europäischen Union gefördert wird auch keine Eintrittskarten. Alle Aufführungen finden kostenlos statt.

Das Programm im Detail

Donnerstag, 4. Mai

  • 17 bis 20 Uhr: Eröffnung mit einem Spiel- und Mitmachfest, Plateau hinter der Rohrmeisterei, Ruhrstraße 20.
  • 20 bis 21 Uhr: Ghost Dance – eine Aufführung, die Musik und Theater verbindet vom polnischen Theatr Brama, City Centrum, Hagener Straße 11.
  • 20 bis 1 Uhr: Urban Jungle Cabaret, ab 21.30 Uhr Programm und offene Bühne, Kneipe Auf der Heide, Heidestraße 55.

Freitag, 5. Mai

  • 18 bis 19 Uhr: Zwei Chöre und eine Überraschung, mit dem Männergesangsverein und dem Chor von Studio 7, City Centrum, Hagener Straße 11.
  • 19 bis 20 Uhr: Hip Hop trifft auf Kammer-Orchester, mit dem Westfälischen Jugendkammerorchester und der Hip-Hop-Gruppe der Tanzschule Thiele, City Centrum, Hagener Straße 11.
  • 20 bis 21 Uhr: Parashurama vom italienischen Teatro dell‘Albero, Sri Kanakathurka Aampal Temple, Robert Koch Straße 5. Die Aufführung findet in Kooperation mit der Tamilischen Gemeinde im Hindutempel statt. Die Zuschauer sitzen auf dem Boden, Schuhe sind im Tempel nicht gestattet.
  • 20 bis 1 Uhr: Urban Jungle Cabaret, ab 21.30 Uhr Programm und offene Bühne, Kneipe Auf der Heide, Heidestraße 55.

Samstag, 6. Mai

  • 12 bis 13 Uhr: Parade „Hippolyta geht zu Theseus“, vom Rathaus, Rathaustraße 31, bis zum Wuckenhof, Kötterbachstraße 2.
  • 17 bis 18 Uhr: Das Schwerter Seniorentheater trifft auf den Kinderzirkus Refugi. Stadtbücherei im City Centrum, Hagener Straße 7.
  • 18 bis 19 Uhr: Indische Theaterformen treffen auf Tango aus dem Ruhrgebiet. City Centrum, Hagener Str. 11.
  • 19 bis 20 Uhr: Die Retter Gottes vom Omma Studio Theatre aus Griechenland. City Centrum, Hagener Straße 11.
  • 20 bis 21 Uhr: Tanzend in eine Sommernacht von Todo Tango und dem Ensemble von Studio 7, City Centrum, Hagener Straße 11.
  • 20 bis 1 Uhr: Urban Jungle Cabaret, ab 21.30 Uhr Programm und offene Bühne, Kneipe Auf der Heide, Heidestraße 55.

Sonntag, 7. Mai

  • 16 bis 19 Uhr: Zettels Traum auf dem Marktplatz Schwerte: Prolog, 16 bis 17 Uhr, Stadtbücherei im City Centrum, Hagener Straße 5. Zettels Traum: 17 bis 19 Uhr, Marktplatz, Schwerte. Die Finale Aufführung mit allen Mitwirkenden.
  • 20 bis 1 Uhr: Urban Jungle Cabaret, ab 21.30 Uhr Programm und offene Bühne, Kneipe Auf der Heide, Heidestraße 55.

Montag, 8. Mai

  • 17 bis 18 Uhr: Gedenkfeier an der Gedenkstelle, KZ-Außenlager Schwerte-Ost, Emil Rohrmann Straße.

Mehr Informationen zum Festival: 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt