Tierquäler beschießt Kater mit Luftgewehr

Zweiter Vorfall in der Familie

Von der Kugel eines Luftgewehrs getroffen ist der zweijährige Kater Tarzan am Sonntagmorgen von seinem täglichen Ausflug zurück nach Hause gekommen. Besitzerin Daniela Fedeler ist schockiert – schon vor zwei Jahren schoss ein Unbekannter auf einen Kater der Familie.

HOLZEN

von Mario Bartlewski

, 14.05.2014 / Lesedauer: 2 min

Bei der Polizei hat die Familie Anzeige erstattet. Große Hoffnung hat sie aber nicht: Die Polizei konnte bereits beim ersten Vorfall keinen Täter ermitteln. Die Familie geht von einer Wiederholungstat aus: „Das war es definitiv. Wir können uns auch vorstellen, wer es war. Beweise gibt es aber leider nicht.“ Die Angst bleibt daher bei der Familie, denn Freigänger Tarzan möchte auch nach dem Vorfall nicht auf seine Freiheiten verzichten. „Er drängt nach draußen und einsperren können wir ihn nicht. Ich bin einfach jedes Mal froh, wenn er heile zurückkehrt“, sagt Daniele Fedeler.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt