Unbekannte beschmieren Schwerter Werbeagentur

Polizei ermittelt

Schwarzes Gekritzel auf dem Gelände der Agentur Kolöchter in Schwerte - Martin Kolöchter traut seinen Augen kaum, als er am Montagmorgen zur Arbeit kommt. Überall steht 187 - eine Zahlenkombination, die in Insiderkreisen als Drohung benutzt wird.

SCHWERTE

, 05.10.2015, 19:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine unerfreuliche Entdeckung hat Martin Kolöchter am Montagmorgen auf dem Gelände der Werbeagentur Kolöchter gemacht. Wohl in der Nacht zu Montag haben Unbekannte eine Tür, eine Plexiglas-Fensterscheibe sowie einen Bodenstrahler großflächig mit einem schwarzen Edding beschmiert. Der Geschäftsführer hat bereits Montagvormittag bei der Kreispolizei in Unna Anzeige erstattet.

187 – Diese Zahl ist mehrfach auf der beschmierten Tür zu erkennen. In Graffiti-Kreisen gehört sie zu beliebten Symbolen und ist von dem kalifornischen Paragrafen 187 des Strafgesetzbuches abgeleitet. In diesem werden Mord-Fälle behandelt. In Sprayer-Kreisen greifen Jugendliche diese Abkürzung oft auf, um jemanden zu drohen. Darüber hinaus gibt es eine Deutsch-Rap-Gruppe, die sich 187 Straßenbande nennt und ihre Karriere ebenfalls mit dem Sprühen der Zahl 187 begann.

Kein direkter Bezug zu Schwerte

Die Kreispolizei Unna sieht daher auch keinen speziellen Bezug zu der Stadt Schwerte, hat aber die Ermittlungen aufgenommen. „Anhand der Tags versuchen wir zuzuordnen, von wem diese stammen könnten. Mit viel Glück haben wir Erfolg“, sagt Thomas Röwekamp von der Kreispolizei Unna. Generell gilt Schwerte nicht als Hochburg des Graffitis. „Wir haben seit Juli knapp 20 Anzeigen wegen Graffitis vorliegen. Das ist ein durchschnittlicher Wert“, so Röwekamp.

Martin Kolöchter ärgert sich trotzdem über den Vorfall. „Bisher haben wir hier nie Probleme gehabt. Auf dem Strahler ist die Farbe eingebrannt. Das ist ärgerlich“, sagt er. Den Schaden übernehme nun die Versicherung. Die Tür solle zeitnah neu gestrichen werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt