Nach Zusammenstoß mit Fußgänger (58): Unbekannter Radfahrer flüchtet

Polizei in Schwerte

Bei einem Zusammenstoß am Donnerstag (29.4.) wurde ein Schwerter leicht verletzt. Der Radfahrer, der den 58-Jährigen anfuhr, flüchtete vom Unfallort.

Schwerte

, 30.04.2021, 10:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Radfahrer hat einen 58-Jährigen angefahren und ist geflohen, als dieser die Polizei rufen wollte.

Ein Radfahrer hat einen 58-Jährigen angefahren und ist geflohen, als dieser die Polizei rufen wollte. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

In der Straße Robert-Koch-Platz/B236 kam es am Donnerstagmittag (29.4.) zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Wie die Kreis-Polizeibehörde mitteilt war ein 58-jähriger Schwerter gegen 13 Uhr zu Fuß unterwegs. Er wurde von einem bislang unbekannten Fahrradfahrer angefahren.

Beide Personen kamen dabei zu Fall. Als der 58-Jährige sagte, er werde zur Unfallaufnahme die Polizei rufen, ist der Fahrradfahrer wieder auf sein Fahrrad gestiegen und hat seine Fahrt über die Robert-Koch-Straße in nördliche Richtung fortgesetzt. Der 58-jährige Schwerter wurde bei dem Unfall leicht verletzt und erstattete bei der Polizei eine Strafanzeige.

Jetzt lesen

Flüchtiger trug einen kirschroten Fahrradhelm

Die Polizei sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben. Der Fahrradfahrer wurde vom Geschädigten wie folgt beschrieben: männlich, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Er ist etwa 55 bis 60 Jahre alt und trug zum Tatzeitpunkt einen kirschroten Fahrradhelm. Bei seinem Fahrzeug handelt es sich um ein altes Herrenrad.

Die Polizei bittet den männlichen Fahrradfahrer beziehungsweise Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich an die Wache Schwerte unter der Rufnummer (02304) 921 33 20 zu wenden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt