Polizei

Unfallflucht in Schwerte: Weißer Lkw rammt parkendes Auto

Immer wieder entfernen sich Unfallverursacher vom Tatort. Jetzt wurde wieder ein geparktes Auto in Schwerte beschädigt. Zur Aufklärung von Verkehrsunfallfluchten ist eins besonders wichtig.
Ein weißer Lkw soll am Montag (15.11.) in Schwerte ein parkendes Auto beschädigt haben. Zeugen werden gesucht. © picture alliance/dpa

Die Schwerter Polizei ist auf der Suche nach Zeugen: Am Montag (15.11.) soll ein Lkw in der Luisenstraße in Schwerte gegen ein geparktes Auto gefahren sein und sich anschließend davon gemacht haben, ohne den Vorfall zu melden.

Laut Zeugenaussagen sei es ein weißer Lkw gewesen, der den Verkehrsunfall verursachte, teilt Polizeisprecher Christian Stein mit. Im angrenzenden Helenenweg soll er graue Container abgeholt haben, berichteten die Zeugen den Beamten. Die Schadenssumme des geschädigten Pkw beläuft sich laut Polizei auf etwa 2000 Euro.

Verkehrsunfall gesehen? „Ermittlungsarbeit lebt von Zeugenaussagen“

Die Aufklärungsrate von Verkehrsunfallfluchten mit Sachschaden liegt in Schwerte laut Verkehrsunfallstatistik im Jahr 2020 bei 43,71 Prozent, im Jahr 2019 lag sie noch bei 38,44 Prozent. Entscheidend für die Aufklärung, egal in welchem Sachverhalt, seien Zeugenaussagen, betont Polizeisprecher Christian Stein: „Ermittlungsarbeit lebt von Zeugenaussagen.“

So werden auch in diesem Fall weitere Zeugen gesucht, die den Verkehrsunfall beziehungsweise den weißen Lkw beobachtet haben. Unter der Nummer (02304) 921-3320 kann Kontakt zur Polizei in Schwerte aufgenommen werden. Auch die Person, bei der die Container abgeholt wurden, solle sich melden.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.