Verbraucherzentrale Schwerte: Neue Mitarbeiter, neue Themen, neue Zeiten

Änderungen für 2019

Das Jahr hat für die Geschäftsstelle Schwerte der Verbraucherzentrale gut begonnen. Wie erst jetzt bekannt wurde, gibt es neue Mitarbeiter, neue Beratungen und neue Öffnungszeiten.

Schwerte

, 24.02.2019 / Lesedauer: 3 min
Verbraucherzentrale Schwerte: Neue Mitarbeiter, neue Themen, neue Zeiten

Das neue Team der Verbraucherzentrale Schwerte (v.l.): Hannah Pick, Julia Witczak Angelika Weischer, Susanne Voss, Simone Höltke. © Foto: Holger Bergmann

Im Februar vor zehn Jahren begann die Arbeit von Angelika Weischer, Geschäftsstellenleiterin der Verbraucherzentrale, in Schwerte. In dieser Zeit hat sie zahlreiche Schwerter Verbraucher beraten und mit Infomaterial versorgt. Doch die Beratung war immer eingeschränkt.

Sensible Informationen

Immer alleine in den Räumen am Westwall 4, konnte sie nicht gleichzeitig individuell beraten und am Begrüßungstresen präsent sein. Sie musste in Sichtweite des Tresens bleiben, dadurch konnten Wartende aber unter Umständen die Beratung mithören. „Und manchmal geht es um sensible Informationen“, gibt Angelika Weischer zu bedenken.

Das ist nun anders. Hannah Pick übernimmt eine halbe Stelle und ist als zweite Beraterin nun in der Geschäftsstelle. Ihr Schwerpunkt ist das Thema Telekommunikation. Sie betreut Kunden, die Probleme mit ihren Handy-Abieter haben, Rechnungen nicht bekommen oder verstehen und deren Absprachen nicht eingehalten werden. Sie hat die volle Befähigung, Rechtsberatungen durchzuführen.

Die Rechte von Pauschalreisenden

Im Sommer wird Hannah Pick ein neues Beratungsangebot in die Schwerter Verbraucherzentrale bringen: Pauschalreiserecht. Wer unzufrieden aus dem Urlaub kommt, findet bei ihr Hilfe.

Angelika Weischer (30 Stunden) und Julia Witczak (10 Stunden) teilen sich eine Stelle. Julia Witczak wird die Durchblick-Veranstaltungen in Schwerter Schulen übernehmen. 15 Mal im Jahr geht die Verbraucherzentrale in Schulen mit 8. und 9. Klassen und berät die Jugendlichen präventiv zu alltagsnahen Themen wie Finanzkompetenz, Handyverträge, Versicherungen, Datenschutz und die erste eigene Wohnung.

Die 15 Termine für Schwerte sind noch nicht ausgebucht. Schulen können sich immer noch bewerben. Ansprechpartnerin ist Angelika Weischer unter Tel. 942260.

Vertragum fünf Jahre verlängert

Möglich wurde diese Erweiterung der Personalstruktur im Rahmen der Vertragsverlängerung der Verbraucherzentrale mit der Stadt Schwerte. Fünf weitere Jahre wird die Verbraucherzentrale in Schwerte beraten können. Die Spende der Sparkassenstiftung in Höhe 2880 Euro, ermöglicht die Schulbesuche.

Das Schwerter Team komplettiert die für die Verwaltung zuständige Simone Höltke. Die vier Frauen haben darüber hinaus eine neue Chefin bekommen. Susanne Voss koordiniert seit Anfang des Jahres die Verbraucherzentralen im Kreis Unna. Sie leitete davor die Geschäftsstelle in Castrop-Rauxel.

Schwierige Beratungsarbeit

Sie berichtet, das die personelle Aufstockung in Schwerte einem Trend in allen Geschäftsstellen folgt: „Die Beratungs-Arbeit wird immer schwieriger“, sagt sie. „Viele Kunden habe haben so komplizierte Probleme, dass sie sie gar nicht richtig schildern können, oft fehlen Unterlagen und manchmal kommt noch eine Sprachbarriere dazu.“

Daher ist die Freude im Team groß, dass sich die Beraterinnen nun feste Termine mit ihren Kunden ausmachen können und ohne Zeitdruck in separate Räume zurückziehen können.

Erweiterte Öffnungszeiten

Dank der Vergrößerung des Teams konnten die Öffnungszeiten erweitert werden. Bürozeiten sind nun montags und freitags 9-14 Uhr, mittwochs und donnerstags von 9-13 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr. Dienstags ist Schließungstag, da widmet sich das Team der Büroarbeit.

Das kommt auch Besuchern mit langer Anreise entgegen. Denn die Geschäftsstelle Schwerte betreut auch die Menschen in Fröndenberg und Holzwickede.

Verbraucherzentrale Schwerte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt