Aus dem Auto schlugen hohe Flammen, die auch die Hauswand beschädigten. © Feuerwehr Villigst
Feuerwehreinsatz

Vier Meter hohe Flammen: Auto in Schwerter Wohnsiedlung ausgebrannt

Ein Knall reißt die Anwohner aus dem Schlaf: In Schwerte steht ein Auto vollkommen in Flammen. Das Feuer droht auf ihr Wohnhaus überzugreifen. Ein Großeinsatz für die Schwerter Feuerwehr.

Am späten Donnerstagabend (7.10) kam es zu einem Großeinsatz der Schwerter Feuerwehr mit Alarmstufenerhöhung: Ein Auto stand vollständig in Flammen und das Feuer drohte auf ein anliegendes Gebäude überzugreifen.

Feuerwehr kämpft gegen vier Meter hohe Flammen

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus – Zeugen werden gesucht

Über die Autorin
Redakteurin
„Hömma, hasse dat schon gehört?“ So (oder so ähnlich) beginnen die besten Geschichten aus dem Pott, wo ich zu Hause bin. Es gibt nichts Besseres, als diese aufzuspüren und dann in Text, Bild und Video festzuhalten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.