Vier Verletzte bei Unfall am Freischütz

Hörder Straße

Bei einem Unfall auf der Hörder Straße sind am Sonntagnachmittag am Freischütz vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die Bundesstraße wurde Richtung Dortmund für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt, Richtung Schwerte leitete die Polizei den Verkehr vorbei.

SCHWERTE

23.04.2012, 08:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der Kollision wurde der 52-Jährige Lüner in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Seine 50-jährige Ehefrau und eine weitere Mitfahrerin, eine 76-jährige Dortmunderin, erlitten leichte Verletzungen und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.  Der 51-jährige Schwerter aus dem zweiten Wagen wurde ebenfalls schwer verlertr und musste stationär im Krankenhaus bleiben. Die Hörder Straße war am Sonntagnachmittag Richtung Dortmund für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Richtung Schwerte leitete die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Lesen Sie jetzt