VKU-Kunden ärgern sich über Unpünktlichkeit und Benehmen

Öffentlicher Nahverkehr

Mangelnde Pünktlichkeit und das Verhalten der Busfahrer - das sind die beiden Hauptbeschwerden der Bus-Fahrgäste in Schwerte. Im Großen und Ganzen sind sie jedoch mit der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) zufrieden.

SCHWERTE

von Von Heiko Mühlbauer

, 14.05.2013, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die zwei häufigsten Beschwerden über den Busverkehr in Schwerte lauten mangelnde Pünktlichkeit und das Verhalten der Fahrer.

Die zwei häufigsten Beschwerden über den Busverkehr in Schwerte lauten mangelnde Pünktlichkeit und das Verhalten der Fahrer.

In Schwerte waren es 2013 bis jetzt 19 Hinweise. Umgerechnet eine Beschwerde pro Woche. Sieben Mal wurde mangelnde Pünktlichkeit angegeben, zwölf Mal beschwerten sich Kunden über das Verhalten der Fahrer. Oft geht es darum, dass die an einer Haltestelle vorbei gefahren sind. Ein Kunde hatte sogar das Gefühl, der Fahrer habe ihm noch zugewunken. Der Fahrer beteuert hingegen, den Gast nicht gesehen zu haben. "Wir gehen allen Hinweisen nach", erklärt Severin. Es würde jeweils auch mit dem betroffenen Fahrer gesprochen: "Schließlich sind die Fahrgäste unsere Kunden." In Schwerte handelt es sich um Fahrer von beauftragten externen Unternehmen. Dennoch gebe es im Verhältnis nicht mehr oder weniger Beschwerden als in Städten, wo eigene Busse im Einsatz sind.

 Übrigens: Beim letzten Jahresabschluss 2011 verzeichnete man kreisweit 14,6 Millionen Fahrgäste. Das waren etwa 200.000 (+1,6 Prozent) mehr als im Jahr vorher. 

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Sparkassenstiftung Schwerte
50.000 Euro fürs Elsebad – Badesaison fällt flach, trotzdem steht die erste Veranstaltung an