Wahlausschuss tagt für die vergessenen Straßen

SCHWERTE In diesem Jahr tagt der Wahlausschuss mindestens zweimal. Denn für Montag, 12. Januar, hat der Erste Beigeordnete der Stadt, Hans Georg Winkler, zur Sondersitzung eingeladen. Einziges Thema: Die Korrektur des Straßenverzeichnisses für die Kommunalwahl.

von von Heiko Mühlbauer

, 02.01.2009, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beigeordneter Hans Georg Winkler.

Beigeordneter Hans Georg Winkler.

Auswirkungen hat die Korrektur nach eigenen Angaben vor allem für die SPD, die ihre Ratskandidaten bereits im November auf einem Parteitag gewählt hatte. Zumindest die Direktkandidaten müssen nach Rechtsauffassung von Fraktionschef Hubert Freistühler nun erneut gewählt werden, damit das Wahlergebnis nicht angefochten werden kann. Die CDU hat bislang erst ihre Kreistagskandidaten bestimmt. Die Kandidaten für den Rat sollen erst im Februar benannt werden. Auch die anderen Parteien haben bislang noch nicht ihre Direktkandidaten bestimmt.

Lesen Sie jetzt