Ein Stand der AfD zwischen den Ständen auf dem Wochenmarkt sorgte für Diskussionen im Rat.
Ein Stand der AfD zwischen den Ständen auf dem Wochenmarkt sorgte für Diskussionen im Rat. © Reinhard Schmitz
Politik

Warum die AfD als einzige Partei auf dem Wochenmarkt Wahlkampf machen durfte

Ein Marktstand der AfD und das am Samstag vor der Wahl: Das brachte viele auf die Palme. Warum die AfD dort stand und andere nicht, dazu gibt es Antworten von Stadt und Marktgilde.

Am Samstag (25.9.) vor der Bundestagswahl hatte die AfD einen Infostand auf dem Marktplatz. Und schnell waren auch Gegendemonstranten da. Überwiegend waren es SPD-Mitglieder, die in der Fußgängerzone Wahlkampf machten, die sich vor dem Stand postierten. Das zeigt zumindest ein Bild auf dem facebook-Account der SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Sigrid Reihs.

Anfrage der Linken war für Termin im April

„Stadt bat um Ausnahme für Wahlkampf“

Solche Stände stören die Marktruhe

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.