Welttheater: Helfer müssen sich selbst versorgen

Ehrenamtliche sind enttäuscht

Auch ehrenamtliche Helfer brauchen etwas zu essen und zu trinken. Eine Selbstverständlichkeit, die für die Organisatoren des Welttheater der Straße aber zu einem finanziellen Problem geworden ist. So gibt es dieses Jahr für die Helfer kein gemeinsames Catering mit den Künstlern - in deren Augen ein Flair-Verlust.

SCHWERTE

, 16.07.2016, 06:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Welttheater: Helfer müssen sich selbst versorgen

Spendensammler wie Hannelore Jürgens (l.) und Monika Quade müssen sich selbst verpflegen.

Das Budget steigt nicht, aber die Kosten des Welttheater der Straße in Schwerte sehr wohl. Deshalb suchen die Organisatoren nach Einsparmöglichkeiten, die das Programm möglichst wenig beeinträchtigen. Einen „höheren vierstelligen Kostenfaktor“, so Festivalleiterin Heike Pohl vom Kultur- und Weiterbildungsbetrieb, stellt in jedem Jahr die Beköstigung der Künstler und ehrenamtlichen Helfer dar.

Während die Künstler sich die Mahlzeiten vertraglich sichern, war die Versorgung der ehrenamtlichen Helfer und Spendensammler bisher eine freiwillige Leistung. Aufgrund des schmalen Budgets gab es in diesem Jahr Überlegungen, für die Sammler ein einfaches Catering mit Getränken und kalten Speisen in der Halle des Ruhrtalmuseums vorzuhalten. Das wurde auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins Welttheater berichtet.

Wie Vorsitzende Gabriele Harms berichtet, empfanden viele Sammler dies jedoch als Einführung einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. „Zum Festival gehört auch, dass Künstler und Helfer sich hinter den Kulissen beim gemeinsamen Imbiss in Halle 4 der Rohrmeisterei begegnen.“ Das sei Teil des Festival-Flairs.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war der Auftakt zum Welttheater der Straße 2015

Die Gaukler sind wieder in der Stadt: Am Freitag begann in Schwerte das 23. Festival Welttheater der Straße. Bei optimalen Wetterbedingungen gaben sich 17 Theatergruppen aus fünf Ländern zwischen dem Markt und der Rohrmeisterei ein Stelldichein. Wir zeigen die schönsten Bilder des Abends.
07.08.2015
/
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Es ist warm und es ist Welttheater der Straße in Schwerte.
Die erste Aufführung war für die Kleinen: Theater LaKritz© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte Schwerte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So schön ging das Welttheater der Straße 2015 zu Ende

07.08.2015
/
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Im Nebel versunken und von hinten nur zu erahnen spielten im Zelt auf dem Wuckenhof die Band The Roughtones.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Erst mal er ein Bild um es dann vor den Augen der Zuschauer komplett umzugestalten. Dazu gibt es Musik von einer Djeane. Das ist Circonflexe.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Erst mal er ein Bild um es dann vor den Augen der Zuschauer komplett umzugestalten. Dazu gibt es Musik von einer Djeane. Das ist Circonflexe.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Straße in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Im Nebel versunken und von hinten nur zu erahnen spielten im Zelt auf dem Wuckenhof die Band The Roughtones.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die spanische Gruppe Elegants sind vier Männer im besten alter mit Akrobatik, Slapstik und fliegenden Keulen.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es war warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Erst mal er ein Bild um es dann vor den Augen der Zuschauer komplett umzugestalten. Dazu gibt es Musik von einer Djeane. Das ist Circonflexe.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die spanische Gruppe Elegants sind vier Männer im besten alter mit Akrobatik, Slapstik und fliegenden Keulen.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die spanische Gruppe Elegants sind vier Männer im besten alter mit Akrobatik, Slapstik und fliegenden Keulen.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Das Theater Anu in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica auf dem Rohrmeisterei plateau ist Optisch mit das beste in diesem Jahr.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Florin & Co: Ein Hund der manchmal mitmacht, eine Blondiene fürs Auge und der Entertainer der die Show am laufen hält. Eigendlich nichts neues, aber trotzdem ein Genuß.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die Spanische Gruppe Insectotròpics auf dem Spielplatz an der Ruhrstrasse formte durch Licht, Gegenstände, Geräusche und Schauspielern ein Livefilmerlebniss.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die spanische Gruppe Elegants sind vier Männer im besten alter mit Akrobatik, Slapstik und fliegenden Keulen.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Grotest Maru© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die Spanische Gruppe Insectotròpics auf dem Spielplatz an der Ruhrstrasse formte durch Licht, Gegenstände, Geräusche und Schauspielern ein Livefilmerlebniss.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Die spanische Gruppe Elegants sind vier Männer im besten alter mit Akrobatik, Slapstik und fliegenden Keulen.© Foto: Bernd Paulitschke
Es iwar warm und das Welttheater der Strasse in Schwerte präsentierte sich mit besten Darbietungen.
Der kleine Muskelprotz aus Israel Gilad Shabtay ist ein lustiger, romatischer Athlet.© Foto: Bernd Paulitschke
Schlagworte Schwerte

Um das vorerst erhalten zu können und gleichzeitig den Sparzwängen Rechnung zu tragen, hat der Förderverein einen Vorschlag unterbreitet, der inzwischen von KuWeBe-Chefin Dr. Christine Mast dankbar angenommen worden ist: Mitglieder des Fördervereins tragen mit Naturalspenden so zu den Mahlzeiten bei, dass das Essen für alle reicht und der bewährte Treffpunkt erhalten bleiben kann.

Naturalspenden sollen einmalige Lösung bleiben

Gabriele Harms: „Dieses angebotene, zusätzliche Engagement des Fördervereins ist eine einmalige Lösung für 2016. Unsere Mitglieder liefern schon eine Menge Kuchen fürs Festival, da können wir auf Dauer nicht auch noch für Essen sorgen.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war das Welttheater der Straße 2014

Aus sieben Ländern waren 17 Gruppen zum 22. Festival Welttheater der Straße angereist. Hier gibt es viele Fotos.
29.08.2014
/
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
In Schwerte war eine Menge los.© Foto: Oskar Neubauer
In Schwerte war eine Menge los.© Foto: Oskar Neubauer
Eindrücke vom Welttheater der Straße.© Foto: Oskar Neubauer
Dirk Edelhoff sorgte für Musik.© Foto: Oskar Neubauer
Dirk Edelhoff sorgte für Musik.© Foto: Oskar Neubauer
Los Galindos: In ein eher ungewöhnliches Zirkuszelt ludt Marcel Escolano, Clown, Trapezkünstler und exzentrischer Akrobat in einer Person, bei seiner Show „Maiurta“ seine Zuschauer ein.© Foto: Oskar Neubauer
Los Galindos: In ein eher ungewöhnliches Zirkuszelt ludt Marcel Escolano, Clown, Trapezkünstler und exzentrischer Akrobat in einer Person, bei seiner Show „Maiurta“ seine Zuschauer ein.© Foto: Oskar Neubauer
Los Galindos: In ein eher ungewöhnliches Zirkuszelt ludt Marcel Escolano, Clown, Trapezkünstler und exzentrischer Akrobat in einer Person, bei seiner Show „Maiurta“ seine Zuschauer ein.© Foto: Oskar Neubauer
Los Galindos: In ein eher ungewöhnliches Zirkuszelt ludt Marcel Escolano, Clown, Trapezkünstler und exzentrischer Akrobat in einer Person, bei seiner Show „Maiurta“ seine Zuschauer ein.© Foto: Oskar Neubauer
Das junge flämische Akrobatik-Kollektiv "Collectif Malunés" präsentiert in seiner Show „Sens dessus dessous“ einen explosiven und charmanten Cocktail auf Trapez, Wippe und Cyr-Rad.© Foto: Oskar Neubauer
Das junge flämische Akrobatik-Kollektiv "Collectif Malunés" präsentiert in seiner Show „Sens dessus dessous“ einen explosiven und charmanten Cocktail auf Trapez, Wippe und Cyr-Rad.© Foto: Oskar Neubauer
Das Stück "Cascade" der britischen Tanzgruppe "Motionhouse" spielt auf einem überspülten Haus – und die Flut steigt immer höher.© Foto: Oskar Neubauer
Das Stück "Cascade" der britischen Tanzgruppe "Motionhouse" spielt auf einem überspülten Haus – und die Flut steigt immer höher.© Foto: Oskar Neubauer
Das Stück "Cascade" der britischen Tanzgruppe "Motionhouse" spielt auf einem überspülten Haus – und die Flut steigt immer höher.© Foto: Oskar Neubauer
Das Stück "Cascade" der britischen Tanzgruppe "Motionhouse" spielt auf einem überspülten Haus – und die Flut steigt immer höher.© Foto: Oskar Neubauer
Auch vom Regen ließen sich die Zuschauer die Laune nicht verderben.© Foto: Oskar Neubauer
Auch vom Regen ließen sich die Zuschauer die Laune nicht verderben.© Foto: Oskar Neubauer
Eindrücke vom Welttheater der Straße.© Foto: Oskar Neubauer
Eindrücke vom Welttheater der Straße.© Foto: Oskar Neubauer
Scott & Muriel: boten eine amüsante Mischung aus visueller Comedy, Zauberkunst und Slapstick.© Foto: Oskar Neubauer
Scott & Muriel: boten eine amüsante Mischung aus visueller Comedy, Zauberkunst und Slapstick.© Foto: Oskar Neubauer
Beim Welttheater der Straße war auch Prominenz anwesend.© Foto: Oskar Neubauer
Auch das Theater am Fluss war dabei.© Foto: Oskar Neubauer
Auch das Theater am Fluss war dabei.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
0901sh-WT Titanick neubauer© Foto: Oskar Neubauer
0901sh-WT Titanick neubauer© Foto: Oskar Neubauer
0901sh-WT Titanick neubauer© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Bei der Aufführung Firebirds des Theater Titanick war auch der Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost zu sehen.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Das Theater Titanick hat mit seiner spektakulären Inszenierung Firebirds das Plateau hinter der Rohrmeisterei in einen Flugplatz verwandelt.© Foto: Oskar Neubauer
Bei der Aufführung Firebirds des Theater Titanick war auch der Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost zu sehen.© Foto: Oskar Neubauer
Die Band Caribbean Kitchen Club mit Sängerin Nelly.© Foto: Oskar Neubauer
Der "Drunken Master" Noah beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Das Collectif Malunés beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Das Collectif Malunés beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Das Collectif Malunés beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Das Welttheater lockte am Freitag viele Besucher auf Schwertes Straßen.© Foto: Oskar Neubauer
Der "Drunken Master" Noah beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Der "Drunken Master" Noah beim 22. Welttheater der Straße in Schwerte.© Foto: Oskar Neubauer
Am Freitagabend hat das 22. Welttheater der Straße in Schwerte begonnen.© Foto: Oskar Neubauer
Schlagworte Schwerte

Für 2017 müsse man sich eine neue Lösung einfallen lassen. Die Menschen hinter den Kulissen, die beim Festival stets zwischen 8.000 und 10.000 Euro sammeln, wünschen sich als Ausdruck der Wertschätzung ihrer Arbeit, dass sie mit den Menschen vor den Kulissen in Kontakt bleiben können.

Termin
Das Programm für das 24. Welttheater der Straße am 26. und 27. August wird am kommenden Montag vorgestellt.

 

 

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt